Bitcoin (BTC)-Marktkapitalisierung: Berkshire Hathaway überholt

0
43


Bitcoin (BTC) gewinnt im Vergleich zu globalen Aktien von großen Firmen an Fahrt. Er konnte den amerikanischen Konzern Berkshire Hathaway dabei im Hinblick auf den Marktwert überholen. Die Marktkapitalisierung von BTC ist am 4. Dezember auf über 800 Milliarden US-Dollar gestiegen. Dabei ist er am 3. Dezember an der Firma des Milliardärs Warren Buffet vorbeigezogen.

Da Bitcoin am Wochenende die Marke von 40.000 Us-Dollar durchbrach, stieg die Marktkapitalisierung der Kryptowährung auf über 780 Milliarden US-Dollar und übertraf damit knapp die 779 Milliarden US-Dollar von Berkshire Hathaway am 3. Dezember.

Die Aktie der Klasse A von Berkshire Hathaway (BRK.A) schloß am 1. Dezember bei 542 US-Dollar mit einer Marktkapitalisierung von 779 Milliarden US-Dollar, wie Daten von TradingView zeigen. Die Aktie hat in letzter Zeit einen leichten Rückgang verzeichnet und ist in den letzten fünf Tagen um 1,3 Prozent gefallen. Trotz des jüngsten Rückgangs liegt Berkshire Hathaway in den letzten 30 Tagen immer noch um 4,7 Prozent und im bisherigen Jahresverlauf um 14,7 Prozent im Plus.

Die Volatilität von BRK.A ist bei weitem nicht so heftig wie die von Bitcoin. Laut Daten von CoinGecko ist BTCim letzten Monat um 20 Prozent und über das letzte Jahr um fast 150 Prozent gestiegen. Die Kryptowährung hat in letzter Zeit durchgehend mehrmonatige Höchststände erreicht und stieg am 4. Dezember zum ersten Mal seit April 2022 über die Marke von 41.000 US-Dollar.

Bei Redaktionsschluss belief sich die Marktkapitalisierung von Bitcoin auf 811 Milliarden US-Dollar und damit 4 Prozent über über dem Marktwert von Berkshire Hathaway. Berkshire Hathaway wurde 1839 gegründet und ist ein globaler Konzern mit Hauptsitz in der US-Stadt Omaha. Das Hauptgeschäft von Berkshire ist das Versicherungsgeschäft. Das Portfolio des Konzerns ist groß, darunter sind auch Investitionen in die Bank of America und Apple.

Der Krypto-Anwalt John Deaton kommentierte die Nachricht auf X (früher Twitter). Er sagte, “das ist eine verdammt große Flasche Rattengift”, und bezog sich damit auf eine Kritik vom CEO von Berkshire Hathaway Warren Buffett. Im Jahr 2018 bezeichnete dieser nämlich Bitcoin als “Rattengift im Quadrat”.

Laut Daten von CompaniesMarketCap ist Bitcoin nun der zehntgrößte Vermögenswert nach Marktkapitalisierung, nach Meta Platforms (ehemals Facebook) und Nvidia, deren Marktwert derzeit bei 834 Milliarden bzw. 1,2 Billionen US-Dollar liegt.

Top Assets nach Marktkapitalisierung. Quelle: CompaniesMarketCap

Damit liegt die Kryptowährung jetzt 38 Prozent unter ihrem Allzeithoch vom November 2021, als der BTC-Kurs bei 69.000 US-Dollar lag.

Der aktuelle Aufwärtsschwung könnte dazu führen, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin zum zweiten Mal überhaupt über die Marke von 1 Billion US-Dollar steigt. Zuletzt hatte Bitcoin im Februar 2021 bei 53.700 US-Dollar diese Marke geknackt.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here