Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP)

0
52


Die US-Aktienmärkte sind nach den Zuwächsen letzte Woche wieder etwas zurückgegangen. Bitcoin ist im Zuge dessen auf die psychologisch wichtige Unterstützung bei 20.000 US-Dollar gefallen. Das deutet darauf hin, dass die Anleger risikoreiche Vermögenswerte bei höheren Kursen eher meiden.

Mark Cuban sagte in einem Gespräch im Podcast Bankless am 23. Juni, der Krypto-Bärenmarkt könnte enden, wenn der Kurs so billig geworden ist, dass Investoren anfangen zu kaufen oder eine Anwendung mit einem Nutzen auf den Markt gebracht wird, die Nutzer anzieht.

Kryptowährungsmarkt Tagesentwicklung. Quelle: Coin360

Mehrere Analysten erwarten, dass Bitcoin weiter fällt und schließlich einen Boden zwischen 10.000 US-Dollar und 12.000 US-Dollar erreicht. John Bollinger, der Schöpfer des beliebten Indikators Bollinger Bands, sagte jedoch, die monatlichen Charts würden darauf hindeuten, der Bitcoin-Kurs habe “einen logischen Ort erreicht, um einen Boden zu bilden”.

Können die Bären den Verkaufsdruck aufrechterhalten und die Kryptowährungskurse nach unten ziehen? Sehen wir uns die Charts dazu an.

BTC/USDT

Bitcoin fiel am 26. Juni von 22.000 US-Dollar auf die unmittelbare Unterstützung bei 19.637 US-Dollar. Das deutet darauf hin, dass die Bären weiterhin die Oberhand haben und bei jeder Rallye verkaufen.

BTC/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Sollte der Kurs unter 19,637 US-Dollar fallen, könnte BTC/USDT auf die wichtige Unterstützung bei 17,622 US-Dollar fallen. Dieses Niveau sollte man im Auge behalten, da ein Einbruch und Schluss darunter die nächste Phase des Abwärtstrends einleiten könnte. Das Paar könnte dann auf 15.000 US-Dollar fallen.

Wenn der Kurs sich jedoch von 19.637 US-Dollar aus erholt, deutet das auf eine Nachfrage auf den niedrigeren Niveaus hin. Die Käufer werden dann versuchen, den Kurs über den 20-Tage-EMA bei 22.393 US-Dollar steigen zu lassen. Wenn ihnen das gelingt, könnte das Paar bis auf den 50-Tage-SMA bei 26.735 US-Dollar klettern.

ETH/USDT

Ether (ETH) drehte am 26. Juni vom 20-Tage-EMA bei 1.268 US-Dollar aus nach unten, was darauf hindeutet, dass die Stimmung weiterhin negativ ist und Händler Rallyes verkaufen.

ETH/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Die gleitenden Durchschnitte tendieren nach unten und der RSI liegt im negativen Bereich. Das signalisiert, dass die Bären die Oberhand haben. Die Verkäufer werden versuchen, den Kurs unter die unmittelbare Unterstützung bei 1.050 US-Dollar sinken zu lassen. Wenn ihnen das gelingt, könnte ETH/USDT auf das Intraday-Tief vom 18. Juni bei 881 US-Dollar zurückfallen.

Ein Einbruch unter diese Unterstützung würde signalisieren, dass der Abwärtstrend weitergeht. Die nächste Unterstützung weiter unten liegt bei 681 US-Dollar.

Wenn der Kurs sich allerdings von 1.050 US-Dollar aus erholt, deutet das auf eine Nachfrage auf den niedrigeren Niveaus. Die Käufer werden dann erneut versuchen, den Kurs über den 20-Tage-EMA steigen zu lassen. Dann könnte der Kurs auf 1.500 US-Dollar und dann auf 1.700 US-Dollar klettern.

XRP/USDT

Ripple (XRP) ist am 28. Juni unter das Ausbruchsniveau bei 0,35 US-Dollar gerutscht, was darauf hindeutet, dass die Bären weiterhin aggressiv auf den höheren Niveaus verkaufen.

XRP/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Der 20-Tage-EMA bei 0,35 US-Dollar ist flach, aber der RSI ist auf unter 40 gefallen. Das deutet darauf hin, dass die Bären einen leichten Vorteil haben. Die Verkäufer werden versuchen, den Kurs unter die wichtige Unterstützung bei 0,28 US-Dollar sinken zu lassen. Dieses Niveau sollte man im Auge behalten, denn wenn der Kurs darunter fällt, könnte XRP/USDT die nächste Phase des Abwärtstrends einleiten.

Wenn der Kurs allerdings vom aktuellen Niveau oder von 0,28 US-Dollar aus wieder steigt, deutet das darauf hin, dass die Bullen auf den niedrigeren Niveaus kaufen. Dadurch könnte das Paar für ein paar Tage in einer Spanne zwischen 0,28 US-Dollar und dem 50-Tage-SMA bei 0,38 US-Dollar verbleiben.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jedes Investment und jeder Handel bringen Risiken mit sich. Recherchieren Sie gut, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Die Marktdaten stammen von der Kryptobörse HitBTC.

 

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here