Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Cardano (ADA)

0
45


Bitcoin (BTC) und die großen Altcoins versuchen derzeit, mit aller Macht ihre nächsten Supports zu verteidigen, was darauf hindeutet, dass die Bären Lunte gerochen haben und langsam die Oberhand zurückgewinnen wollen.

Die langfristigen Bitcoin-Anleger zeigen sich trotz der momentanen Schwäche jedoch unbeirrt, denn ihre Überzeugung sitzt tief. So prognostizierte Cathie Wood, die Chefin von ARK Invest, in dieser Woche auf der Bitcoin-Konferenz in Miami einen massiven Kurszuwachs bis auf 1 Mio. US-Dollar für die marktführende Kryptowährung. Diese Marke wird BTC ihrer Meinung nach spätestens 2030 erreichen.

Der deutschstämmige Unternehmer und ehemalige PayPal-Gründer Peter Thiel nutzte die Bitcoin 2022 ebenfalls, um den Krypto-Marktführer gegen alle „Feinde“ aus der traditionellen Finanzwelt zu verteidigen und eine rosige Zukunft zu malen.

Marktvisualisierung von Coin360

Während der langfristige Ausblick also eindeutig positiv bleibt, könnte der Kryptomarkt zumindest kurzfristig vom aufstrebenden US-Dollar unter Druck gesetzt werden. Der steigende Leitzins und die restriktive Geldpolitik der US-Zentralbank haben den US-Dollar-Index (DXY) erstmals seit Mai 2020 auf einen Punktwert von 100 gehoben.

Rutscht der Bitcoin Kurs nun unter den nächsten wichtigen Support ab oder ist eine erfolgreiche Verteidigung möglich? Wohin geht es mit den Altcoins? Unsere Kursanalyse hat die Antwort.

BTC/USDT

Bitcoin ist am 7. April zurück auf den wichtigen Support bei 42.594 US-Dollar gefallen, was jedoch ein positives Zeichen ist, denn die Bullen konnten diese Marke halten. Der lange Docht an der Kerze vom 8. April belegt, dass die Bullen diesen Bereich wohl mit aller Kraft verteidigen werden.

 

Bitcoin-Kursdiagramm Quelle: TradingView

Die beiden Gleitenden Mittel sind abgeflacht und der Relative Stärkeindex (RSI) befindet sich fast in Mittelstellung, was darauf schließen lässt, dass sich ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage einpendelt.

 

Die Bullen werden voraussichtlich versuchen, den Kurs zurück über den 20-Day Moving Average (EMA) bei 44.314 US-Dollar und die oberen Widerstand bei 45.400 US-Dollar zu heben. Sollt dies gelingen, dann könnte BTC/USDT womöglich wieder Anlauf auf den 200-Day Simple Moving Average (SMA) bei 48.220 US-Dollar nehmen.

 

Falls der Bitcoin-Kurs jedoch am 20-Day EMA oder an der 45.400 US-Dollar-Marke scheitert, dann verkaufen die Bären jeden Anstieg sofort wieder ab. Sie werden dann auch noch versuchen, den Krypto-Marktführer zurück unter das 50-Day SMA bei 41.789 US-Dollar zu drücken. Sollten sie dies schaffen, könnte sich die Talfahrt für Bitcoin bis auf den Support des aufsteigenden Kanals ziehen.

 

ETH/USDT

Ethereum (ETH) ist am 6. April unter das 20-Day EMA bei 3.224 US-Dollar gefallen, doch die Bären konnten den Altcoin-Marktführer nicht in den unteren Bereichen etablieren. Die Bullen haben den Abschwung sofort wieder aufgekauft und den Kurs zurück über das 20-Day EMA gehoben, was auf starkes Kaufinteresse schließen lässt.

 

Ether-Kursdiagramm. Quelle: TradingView

Sofern die Käufer Ethereum nun über dem 20-Day EMA halten können, ist für ETH/USDT ein weiterer Aufschwung bis zum 200-Day SMA bei 3.487 US-Dollar denkbar. Ein Abschluss oberhalb dieser Marke würde auf einen neuen Aufwärtstrend hindeuten, der die zweitgrößte Kryptowährung womöglich bis auf 4.150 US-Dollar katapultieren könnte.

 

Falls die Bullen Ether jedoch nicht über das 200-Day SMA hieven können, dann verteidigen die Bären den oberen Bereich mit aller Macht. Der Ethereum-Kurs würde sich dann wahrscheinlich für ein paar Tage zwischen dem 200-Day SMA und dem 20-Day EMA einpendeln.

 

Ein Abschwung unter 3.100 US-Dollar würde hingegen die Tür für einen Crash unter das 50-Day SMA bei 2.915 US-Dollar öffnen.

SOL/USDT daily chart. Source: TradingView

If the price continues lower and breaks below the 20-day EMA, the next stop could be $106. If this level also fails to hold, the SOL/USDT pair may drop to the 50-day SMA ($97). Such a move will suggest that the pair may remain stuck in a range between $81 and $122 for a few days.

Contrary to this assumption, if the price turns up from the current level and breaks above $122, the bulls will make one more attempt to overcome the barrier at the 200-day SMA ($149).

ADA/USDT

Cardano (ADA) hat am 6. April unterhalb des 20-Day EMA bei 1,08 US-Dollar geschlossen, woraufhin die Bullen zwar den Abschwung aufgekauft haben, doch den Kurs noch nicht wieder zurück über die wichtige Marke heben konnten.

 

Cardano-Kursdiagramm. Quelle: TradingView

Falls der Cardano-Kurs nun nicht wieder über das 20-Day EMA klettern kann, werden die Bären die Gunst der Stunde nutzen wollen, um ADA/USDT auch noch unter das 50-Day SMA bei 0,96 US-Dollar bzw. die psychologisch wichtige 1 US-Dollar-Marke zu drücken. Daraus würde vermutlich ein Abwärtssog entstehen, der Cardano noch bis auf den nächsten starken Support bei 0,74 US-Dollar herunterziehen könnte.

 

Sollte der ADA Kurs jedoch den Sprung zurück über das 20-Day EMA schaffen, dann werden die Bullen versuchen, den Schwung zu nutzen, um auch noch den nächsten großen Widerstand bei 1,26 US-Dollar zu überfliegen. In diesem Szenario würde sich dann eine „Tasse mit Henkel“ bilden, die einen neuen Aufwärtstrend signalisieren würde. Der Altcoin könnte dadurch bis auf auf das 200-Day SMA bei 1,45 US-Dollar und sogar bis auf 1,60 US-Dollar getragen werden.

 

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jedes Investment und Trading gehen mit Risiken einher. Recherchieren Sie gut, bevor eine Entscheidung treffen.

Die Marktdaten stammen von der Börse HitBTC.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here