Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Ripple (XRP)

0
44


Nach neun Wochen mit roten Wochenkerzen in Folge hat Bitcoin (BTC) am 5. Juni eine grüne Wochenkerze verzeichnet. Zu Beginn dieser Woche konnten die Käufer den Schwung mit einer starken Wocheneröffnung aufrecht erhalten und den BTC-Kurs auf 31.800 US-Dollar steigen lassen.

Trader warten nun gespannt auf die Daten zum Verbraucherpreisindex (CPI) für Mai, die am 10. Juni veröffentlicht werden. Je nachdem, wie diese ausfallen, könnte das die Volatilität verstärken, bis die Anleger deutlich auf diese reagieren. Auch die nächsten Maßnahmen der US-Zentralbank sind ein Faktor, die sich auf die Volatilität und die Reaktion der Trader auswirken wird.

Kryptowährungsmarkt Tagesentwicklung. Quelle: Coin360

Analysten sind sich noch uneinig, wie Bitcoin sich in nächster Zeit entwickeln wird. Die einen glauben, dass der Boden erreicht wurde, andere rechnen mit einem weiteren Rückgang. Der Analyst Bob Loukas glaubt, die Kursentwicklung im Sommer wird uninteressant und er erwartet, dass der neue Zyklus Ende des Jahres beginnt.

Können die Bullen höhere Niveaus halten oder werden die Bären den Kurs nach unten ziehen? Sehen wir uns die Charts dazu an.

BTC/USDT

Nach zwei Tagen in einer kleinen Spanne vergrößerte sich die Spanne am 6. Juni und Bitcoin kletterte über den 20-Tage-EMA bei 30.510 US-Dollar. Die Bullen versuchen derzeit, den Kurs auf den Widerstand bei 32.659 US-Dollar steigen zu lassen.

BTC/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Die Kursentwicklung in den letzten Tagen hat zu einem aufsteigenden Dreiecksmuster geführt. Bei einem Ausbruch und Schluss über 32.659 US-Dollar vervollständigt sich das Muster. In diesem Fall könnte BTC/USDT wieder ansteigen. Das Musterziel für den Ausbruch aus dem Dreieck liegt bei 38.618 US-Dollar.

Der 20-Tage-EMA ist abgeflacht und der RSI liegt fast in der Mitte. Das deutet darauf hin, dass der Verkaufsdruck nachlässt.

Dieses optimistische Szenario ist hinfällig, wenn der Kurs nach unten dreht und unter die Trendlinie des Dreiecks fällt. Das Paar könnte dann auf die starke Unterstützung bei 28.630 US-Dollar fallen, wo die Bullen versuchen werden, den Rückgang zu stoppen. Ein Einbruch und Schluss unter dieser Unterstützung könnte den Bären einen Vorteil verschaffen.

ETH/USDT

Ether (ETH) erholte sich am 3. Juni von 1.737 US-Dollar aus, was darauf hindeutet, dass die Bullen die wichtige Unterstützung bei 1.700 US-Dollar verteidigen. Die Käufer versuchen am 6. Juni, den Kurs über den Widerstand beim 20-Tages-EMA 1.930 US-Dollar steigen zu lassen.

ETH/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Sollte das gelingen, könnte ETH/USDT an Schwung gewinnen und bis auf 2.016 US-Dollar steigen. Über diesem Niveaus könnte das Paar bis auf den Widerstand bei 2.159 US-Dollar klettern. Die Bären werden dieses Niveau wahrscheinlich aggressiv verteidigen. Wenn der Kurs von diesem Widerstand aus nach unten dreht, könnte das Paar noch ein paar Tage lang in einer Spanne zwischen 2.159 US-Dollar und 1.700 US-Dollar verbleiben.

Der lange Docht auf der Kerze vom 6. Juni deutet darauf hin, dass die Bären weiter den 20-Tages-EMA verteidigen. Das deutet darauf hin, dass die Stimmung weiter negativ ist und Trader bei Rallyes verkaufen. Die Bären werden nun versuchen, das Paar unter die Marke von 1.700 US-Dollar sinken zu lassen und den Abwärtstrend fortzusetzen.

XRP/USDT

Ripple (XRP) liegt in einem absteigenden Dreieck. Das ist ein bärisches Muster. Die Bullen versuchen, den Kurs über die Abwärtstrendlinie steigen zu lassen, aber die Bären leisten starken Widerstand, wie der lange Docht auf der Tageskerze zeigt.

XRP/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Wenn die Bullen es über die Abwärtstrendlinie schaffen, wäre das rückläufige Muster hinfällig. Das könnte zu einem Short Squeeze führen, der XRP/USDT auf 0,46 US-Dollar und später auf die psychologisch wichtige Marke von 0,50 US-Dollar steigen lassen könnte.

Wenn der Kurs allerdings von der Abwärtstrendlinie aus nach unten dreht, könnte das Paar bis auf die Unterstützung bei 0,38 US-Dollar fallen. Wenn die Bären den Kurs auf unter 0,38 US-Dollar sinken lassen, vervollständigt sich das absteigende Dreiecksmuster. Das Paar könnte dann auf die wichtige Unterstützung bei 0,33 US-Dollar fallen. Ein Einbruch und Schluss unter dieser Unterstützung könnte den Abwärtstrend fortsetzen.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jedes Investment und jeder Handel bringen Risiken mit sich. Recherchieren Sie gut, bevor eine Entscheidung treffen.

Die Marktdaten stammen von der Kryptobörse HitBTC.

 

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here