Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Ripple (XRP)

0
25


Bitcoin (BTC) und Altcoins sind am 3. August den US-Aktienmärkten nach oben gefolgt, als Trader den Rückgang kauften.

Kleinere Investoren wollen das Beste aus dem Bärenmarkt machen, denn die Zahl der Wholecoiner ist seit dem starken Rückgang im Juni um 40.000 angestiegen. Im Vergleich dazu ist die Anzahl der Wallet-Adressen, auf denen mehr als 1.000 Bitcoin liegen, seit Mai um 113 zurückgegangen.

Einige Analysten glauben jedoch, dass Bitcoin noch keinen makroökonomischen Boden gebildet hat. Das Handelsunternehmen QCP Capital erwartet, dass Bitcoin im dritten Quartal allmählich steigen wird.

Das Unternehmen glaubt, dass Bitcoin eine Rallye bis auf etwa 28.700 US-Dollar hinlegen könnte. Langfristig schloss das Unternehmen eine endgültige Bitcoin-Kapitulation bei etwa 10.000 US-Dollar nicht aus. Hier könnte der Bärenmarkt seinen Boden erreichen.

Kryptowährungsmarkt Tagesentwicklung. Quelle: Coin360

Dennoch wirken die Bitcoin-Miner optimistisch, da sie nach der Kapitulation im Juni ihre Bitcoin-Bestände im Juli aufgestockt haben. Laut Daten des On-Chain-Analyseunternehmens CryptoQuant erreichte der Bitcoin-Bestand seitdem einen Höchststand.

Könnten Bitcoin und Altcoins ihren Aufwärtstrend fortsetzen oder wird die Erholung auf den höheren Niveaus ins Stocken geraten? Sehen wir uns die Charts dazu an.

BTC/USDT

Bitcoin fiel am 2. August auf 20-Tage-EMA bei 22.632 US-Dollar, der als starke Unterstützung fungiert. Der 20-Tage-EMA tendiert nach oben und der RSI liegt im positiven Bereich. Das deutet darauf hin, dass die Bullen einen leichten Vorteil haben.

BTC/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Die Käufer werden nun versuchen, den Kurs über den Widerstand bei 24.668 US-Dollar steigen zu lassen. Wenn ihnen das gelingt, könnte BTC/USDT bis auf 28.000 US-Dollar steigen, wo die Bären einen starken Widerstand aufbauen könnten. Wenn die Bullen diesen Widerstand überwinden, könnte sich die Rallye bis auf 32.000 US-Dollar erstrecken.

Wenn der Kurs allerdings vom aktuellen Niveau oder vom Widerstand aus nach unten dreht, deutet das darauf hin, dass die Bären auf den höheren Niveaus weiter verkaufen. Ein Einbruch und Schluss unter den 20-Tage-EMA könnte das Paar auf den 50-Tage-SMA bei 21.344 US-Dollar und dann auf die Unterstützung sinken lassen.

ETH/USDT

Ether (ETH) drehte nach unten und fiel am 2. August auf den 20-Tage-EMA bei 1.545 US-Dollar. Aber der lange Docht auf der Kerze deutet darauf hin, dass die Bullen den Rückgang aggressiv gekauft haben.

ETH/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Die Bullen werden erneut versuchen, den Widerstand zwischen 1.700 und 1.785 US-Dollar zu überwinden. Wenn ihnen das gelingt, deutet das auf eine mögliche Trendwende hin. ETH/USDT könnte dann bis auf 2.000 US-Dollar und dann auf 2.200 US-Dollar steigen.

Dieses Szenario ist hinfällig, wenn die Bären den Kurs unter den 20-Tage-EMA sinken lassen und darunter halten. Das könnte zu einem weiteren Rückgang auf den starken Widerstand bei 1.280 US-Dollar führen. Wenn das Paar sich von diesem Niveau aus erholt, könnte es noch einige Tage zwischen 1.280 US-Dollar und 1.700 US-Dollar verbleiben.

XRP/USDT

Der lange Docht auf der Kerze am 3. August bei XRP zeigt, dass die Bullen versuchen, den 20-Tage-EMA bei 0,36 US-Dollar zu verteidigen. Der 20-Tages-EMA tendiert allmählich nach oben und der RSI liegt im positiven Bereich. Das deutet darauf hin, dass die Bullen einen leichten Vorteil haben.

XRP/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Wenn die Bullen den Kurs über die Widerstandszone zwischen 0,39 und 0,41 US-Dollar steigen lassen können, könnte das für XRP/USDT den Beginn einer neuen Aufwärtsbewegung signalisieren. Das Paar könnte dann bis auf 0,48 US-Dollar steigen, wo die Bären erneut einen starken Widerstand aufbauen könnten.

Wenn das Paar allerdings vom aktuellen Niveau oder vom Widerstand aus nach unten dreht, könnte es zu einem Einbruch auf den 20-Tage-EMA kommen. Wenn das passiert, könnte das Paar noch einige Tage in einer Spanne verbleiben.

Die Marktdaten stammen von der Kryptobörse HitBTC.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jedes Investment und jeder Handel bringen Risiken mit sich und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here