Bitcoin-Betrug auf YouTube täuscht Fragerunde mit Coinbase-CEO vor

0
127



Ein beliebter YouTube-Kanal wurde gehackt und hat live eine angebliche Fragerunde mit dem Coinbase-CEO Brian Armstrong übertragen.

Der Stream, der bei Redaktionsschluss am 6. April bereits seit 12 Stunden lief, ist jedoch ein Betrug. Dabei werden die Benutzer dazu aufgefordert, Bitcoins (BTC) zu senden. Dafür wird ein Geschenk im Wert von 5.000 BTC versprochen.

Klassischer Krypto-Betrug in neuer Form

Der YouTube-Betrug ähnelt einem bekannten Twitter-Betrug. Dabei wird ein gefälschter Account eingerichtet, um damit einen Prominenten aus dem Kryptobereich oder einen anderen Prominenten nachzuahmen. Diese Figur will eine große Menge Bitcoin oder Ether (ETH) verschenken. Wenn man einen gewissen Betrag in Kryptowährung an eine bestimmte Adresse schickt, wird den Opfern als Gegenleistung der zwei- bis zehnfache Betrag versprochen.

In diesem Fall ist es jemandem gelungen, sich in einen bereits etablierten YouTube-Kanal namens TopTenz zu hacken, der 1,63 Millionen Abonnenten hat. Der Kanal wurde in “CoinbasePRO English” umbenannt.

Der Sender hat die Fragerunde live gestreamt und dabei altes, gelooptes Filmmaterial von Brian Armstrong verwendet, der darin Fragen von Zuschauern beantwortet hat.

Der Stream hat auch eine Bitcoin-Adresse und einen QR-Code angegeben, die versprechen, dass jeder gesendete Bitcoin sofort verdoppelt wird und zurückgezahlt wird. Natürlich haben die Opfer die Bitcoin, die sie an diese Adresse schickten, nur verloren.

Über 50.000 US-Dollar gestohlen

Dem Blockchain-Blockexplorer zufolge wurde nur eine Transaktion im Wert von 0,44 BTC an die Adresse geschickt, die zu der Zeit beworben wurde. Die Adresse wurde zu der Zeit erst seit 2 Stunden angezeigt. Die beiden vorherigen Adressen haben jeweils 2,548 BTC und 4,209 BTC erhalten.

Damit wurden bisher insgesamt fast 7,2 BTC gestohlen. Bei Redaktionsschluss waren das etwa 51.200 US-Dollar.

Die Frage, die man sich stellen sollte, abgesehen von der Frage, wie viel der Betrug eingebracht hat, lautet: “Wie kann dieser Stream nach 12 Stunden noch online sein?”

YouTube, Coinbase und der YouTube-Kanal von TopTenz reagierten nicht sofort auf eine Anfrage von Cointelegraph nach einem Kommentar. Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald es eine Antwort vorliegt.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here