Bitcoin bereitet sich auf Sprung bis 13.000 US-Dollar vor

0
23


Ein Analyst von Bloomberg ist zuversichtlich, was die weitere Kursentwicklung von Bitcoin (BTC) angeht, solange sich die marktführende Kryptowährung mindestens oberhalb einer wichtigen Marke halten kann.

Bitcoin Bollinger-Bänder. Quelle: Bloomberg

In seinem jüngsten Bericht stellt Bloomberg-Analyst Mike McGlone zunächst fest, dass Bitcoin sich zurzeit in einer Preisspanne einpendelt, was zur Folge hat, dass die sogenannten Bollinger-Bänder durch die verringerte Volatilität ihre niedrigste Differenz in der Geschichte der marktführenden Kryptowährung aufweisen (siehe pinker Graph).

Sprung auf 13.000 US-Dollar

Seiner Einschätzung nach befindet sich Bitcoin weiterhin im Aufwärtstrend und bereitet sich auf einen Sprung über den entscheidenden Widerstand bei 13.000 US-Dollar vor. Gleichsam dürfe die Kryptowährung allerdings nicht unter den Support bei 6.500 US-Dollar abrutschen, da sonst womöglich ein Abwärtstrend ausgelöst werden könnte.

„Unsere Grafik zeigt, dass das Gleitende Mittel der letzten 260 Tage (260-Tage-MA) im Aufschwung liegt und dass die Bollinger-Bänder ungefähr dem Jahreshoch von 2019 und dem bisherigen Jahrestief von 2020 entsprechen. Sobald Bitcoin aus seiner Preisspanne ausbrechen kann, ist ein Aufschwung bis zum Widerstand bei 13.000 US-Dollar wahrscheinlich, während ein Abschwung unter das Band bei 6.500 US-Dollar den aktuellen Aufwärtstrend in Gefahr bringen würde.“

Digitales Gold

Darüber hinaus weist McGlone noch darauf hin, dass die Volatilität von Bitcoin im Vergleich zu Gold momentan auf einem sehr niedrigen Stand ist, was zusätzlich die These stützt, dass die Kryptowährung immer mehr zum digitalem Gold wird. In diesem Zusammenhang erklärt der Analyst:

„Die Volatilität der letzten 260 Tage ist 4,4-Mal so hoch wie bei Gold, der niedrigste Wert seit April 2017. Der Durchschnitt liegt beim 6,4-Fachen und der Höchstwert wurde 2011 beim 12,2-Fachen verzeichnet.“

Vor kurzer Zeit hatte Bloomberg erst prognostiziert, dass Bitcoin das Rekordhoch von 20.000 US-Dollar knacken kann und womöglich sogar bis auf 28.000 US-Dollar klettert.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here