Binance löst Problem kurz nach Kommentaren von Elon Musk

0
47


Die bekannte Kryptowährungsbörse nach täglichem Handelsvolumen Binance ermöglicht wieder Auszahlungen von Dogecoin (DOGE), nachdem es eine Systemsteuerung gab, die durch das DOGE-Wallet-Upgrade verursacht wurde.

Die Börse gab am Montag offiziell bekannt, dass DOGE-Auszahlungen wieder möglich seien, nachdem Binance-Nutzer 17 Tage lang keine Dogecoin auszahlen lassen konnten.

1.634 Nutzern auf Binance wurden aufgrund eines Konflikts zwischen verschiedenen DOGE-Wallet-Versionen alte Transaktionen überwiesen. Grund dafür war eine “Kombination aus unwahrscheinlichen Faktoren” und letztendlich war nur Binance davon betroffen. Die Börse schrieb dazu:

“Kurz gesagt, wenn 1) eine Plattform DOGE bereits im Jahr 2019 mit v1.14.0 gelistet hatte, 2) Transaktionen in der Wallet feststeckten, 3) die Wallet auf v1.14.2 aktualisiert wurde, 4) UND dann auf v1.14.5 aktualisiert wurde, kann es zu einem Problem kommen.”

“Unglücklicherweise haben wir bei Binance all diese oben genannten Bedingungen erfüllt. Das hat dazu geführt, dass Coins erneut gesendet wurden und eine neue Wallet erstellt werden musste”, wie es in der Ankündigung heißt.

Binance betonte, “kein Unternehmen ist allein daran schuld”, da weder Binance noch das DOGE-Netzwerk vorher von dem Problem wussten.

Der Fehler wurde behoben, nachdem der Tesla-Chef Elon Musk das Problem am Dienstag auf Twitter angesprochen hatte und behauptete, das Problem mit den DOGE-Auszahlungen bei Binance sei “dubios”. Der Binance-Chef Changpeng Zhao, erklärte daraufhin umgehend, das Problem hänge mit dem letzten DOGE-Wallet-Upgrade zusammen.

In diesem Zusammenhang: Ripple-Chef über Dogecoin; “Inflationäre Dynamik”

Dogecoin ist eine Kryptowährung, die auf einem Meme basiert und immer beliebter geworden ist, seit Musk im Jahr 2020 begann, DOGE aktiv auf Twitter zu bewerben. Bei Redaktionsschluss war der DOGE unter den Kryptowährungen auf Platz 10 und hat eine Marktkapitalisierung von mehr als 27 Milliarden US-Dollar. Der DOGE-Kurs ist in letzter Zeit stark gefallen. Laut CoinGecko ist Dogecoin in den letzten 14 Tagen um mehr als 22 Prozent zurückgegangen.

Dogecoin 30-Tage-Kurschart. Quelle: CoinGecko




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here