Binance Krypto-Debitkarte ab sofort im gesamten EWR verfügbar

0
10



Die marktführende Kryptobörse Binance hat offiziell bekanntgegeben, dass ihre firmeneigene Krypto-Debitkarte ab sofort in Europa verfügbar ist.

Wie aus einem entsprechenden Blogeintrag vom Dienstag hervorgeht, ist die Binance Visa Card für jeden Staatsbürger des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) nutzbar.

Zur „Feier des Tages“ erstattet Binance 7 % auf jeden Kauf zurück, der mit der Debitkarte bezahlt wird. Laut Binance ist dies aktuell das beste „Cashback“-Angebot auf dem gesamten Kryptomarkt.

Die Binance Visa Card konvertiert das verfügbare Krypto-Guthaben eines Nutzers automatisch in die jeweilige Landeswährung, wodurch bei mehr als 60 Mio. Einzelhändlern auf der ganzen Welt problemlos Käufe mit Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) getätigt werden können.

Nachdem die Kryptobörse die Binance Visa Card erstmals im April angekündigt hatte, hat sie das neue Produkt in den letzten Monaten aggressiv gepusht. Im Juli wurde die Debitkarte dann bereits für Bürger der Europäischen Union zugänglich gemacht, wobei es ursprünglich hieß, dass die übrigen Krypto-Nutzer aus dem restlichen Europäischen Wirtschaftsraum die Karte ab August beantragen könnten. Da die Karte in Zusammenarbeit mit dem Krypto-Debitkartenhersteller Swipe, der inzwischen Binance angehört, produziert wurde, ist es umso wahrscheinlicher, dass auch in den USA eine baldige Veröffentlichung folgt.

Anfang September hatte eine Binance-Sprecher gegenüber Cointelegraph bestätigt, dass die Debitkarte trotz eines drohenden Verbotes für Krypto-Zahlungsdienstleistungen auch nach Russland kommen soll.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here