Binance-Chef Zhao sieht Neustart von Terra „skeptisch“

0
41



Binance-Chef Changpeng Zhao äußert sich skeptisch gegenüber den Wiederherstellungsplänen des gescheiterten Blockchain-Projekts Terra und dem Neustart der zugehörigen Kryptowährung LUNA.

„Ich kann nicht vorhersagen, wie sich die Community entscheiden wird […], aber viele sind skeptisch und ich gehöre dazu“, wie Zhao im exklusiven Interview mit Cointelegraph einräumt.

Der Binance-CEO hatte zuvor bereits kritisiert, dass das Entwicklerteam von Terra nicht wirkluch gut mit der Krise um den Zusammensturz umgegangen ist und dass es ohnehin konzeptionelle Fehler im Design gab, die den Crash des Projekts unvermeidbar gemacht hätten. Nichtsddestotrotz unterstützt Terra die Wiederherstellung von Terra, indem die große Kryptobörse ebenfalls einen Airdrop für die neue Version von LUNA durchführt.

Zhao gibt dahingehend zu bedenken, dass Binance trotz aller Kritik am Terra-Neustart eine Verpflichtung hat, den betroffenen Anlegern zu helfen, die durch den LUNA-Crash geschädigt wurden.

„Wir müssen dafür sorgen, dass die Anleger weiterhin Zugang zu Liquidität haben […]. Wir müssen den Wiederherstellungsplan mittragen und die Daumen drücken, dass es funktioniert“, so der Binance-Chef.

Allerdings betont Zhao zugleich, dass das Terra-Debakel ein warnendes Beispiel für andere Krypto-Projekte sein müsse, die auf tönernen Füßen stehen und versuchen, sich mit „vielversprechenden Anreizsystemen“ den Erfolg zu erkaufen.

In diesem Kontext führt er aus, dass Projekte wie Terra versuchen, Anleger mit besonders hohen Renditen anzulocken, um genug Nutzer zu bekommen, damit sich das Geschäftsmodell überhaupt trägt.

„Wir müssen Projekte auf grundlegender Ebene unter die Lupe nehmen, um zu erkennen, ob diese einen wirklichen Mehrwert schaffen oder ob nur hohe Renditen ausgeschüttet werden“, so Zhao.

Das ganze Interview könnt ihr auf dem YouTube-Kanal von Cointelegraph sehen. Like und Abo nicht vergessen!

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here