Binance-CEO will Krypto-Winter nutzen: Neueinstellungen geplant

0
29



Der CEO von Binance Changpeng “CZ” Zhao sagte kürzlich in einem Interview, dass ein möglicher Krypto-Winter gut für das Geschäft sei.

Auf die Frage, wie Binance sich im aktuellen Krypto-Winter schlägt, nachdem Einstellungsstopps bei Gemini und Coinbase gemeldet wurden, zeigte er sich zuversichtlich.

“Es ist nicht das erste Mal, dass wir einen Krypto-Winter durchmachen. Wenn wir uns in einem Krypto-Winter befinden, wäre es mein dritter und der zweite von Binance. Es ist also nicht das erste Mal, dass wir so etwas durchmachen”.

Changpeng Zhao hat etwas getan, was für viele Börsen eher heikel ist. Er hat nämlich neue Mitarbeiter in einem Bärenmarkt eingestellt, um vom nächsten möglichen Bullenmarkt profitieren. “Im Moment ist es viel besser, Leute einzustellen, denn bei Bullenmärkten startet jeder seine eigenen Projekte und jeder wird übermäßig gut bezahlt”, wie er weiter erklärte.

“Zurzeit sind die Märkte ausgeglichener, so dass Top-Fachkräfte zur Verfügung stehen. Und wir wollen sie einstellen.”

Die Kryptowelt hat in den letzten Wochen durchgehende Rückgänge verzeichnet. Der Binance-Chef ist dennoch der Meinung, dass jetzt eine hervorragende Zeit für Unternehmen sei, um zu expandieren und neue Mitarbeiter einzustellen.

In diesem Zusammenhang: Bärenmarkt mit Folgen: Große Krypto-Firmen entlassen bis zu 10 Prozent ihrer Mitarbeiter

Inzwischen haben jedoch viele Kryptobörsen wie Coinbase und Gemini Neueinstellungen auf Eis gelegt und Mitarbeiter entlassen. Auch Unternehmen wie Crypto.com und BlockFi haben aufgrund der Marktbedingungen über 5 Prozent ihrer Mitarbeiter entlassen. Die Handelsplattform Robinhood hat im April ebenfalls 9 Prozent ihrer Mitarbeiter entlassen.

CZ erklärte weiter: “Binance war schon immer sehr zurückhaltend mit großen Ausgaben, wir haben den Super Bowl nicht gesponsert” und “wir haben uns keine Stadionrechte gekauft”. Damit spielt er auf die Kryptobörse Crypto.com an, die beim super Bowl einen Werbespot laufen ließ und als Sponsor ein Stadion nach sich benennen konnte.

Binance hat vorübergehend BTC-Auszahlungen aufgrund einer steckengebliebenen Transaktion pausiert. Das hat am 13. Juni zu einem Rückstau geführt, aber CZ versicherte, dass das Geld der Nutzer nicht in Gefahr sei. Einige Stunden später waren BTC-Auszahlungen dann auch wieder möglich. 

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here