Binance bestätigt: Krypto-Debitkarte kommt nach Europa

0
49



Die große Börse Binance hat bestätigt, dass ihre Krypto-Debitkarten nach Europa kommen, wie der CEO von Binance Changpeng Zhao (CZ) vor einigen Tagen twitterte.

“Wir haben am 24. Juli mit dem Versand einer begrenzten Anzahl von Binance Cards begonnen”, so ein Vertreter von Binance gegenüber Cointelegraph in einer E-Mail vom 27. Juli. “Die Karten werden an Benutzer im Europäischen Wirtschaftsraum versandt”, fügte der Vertreter hinzu.  

CZ schreibt in sozialen Netzwerken über Kartenlieferungen

CZ schreibt in sozialen Netzwerken über Kartenlieferungen. “Diese wird seit gestern in begrenzten Mengen ausgeliefert, wie ich gehört habe”, so der CEO der Börse. Er sprach dabei über die Binance Card, die Krypto-Debitkarte der Börse. 

Binance kündigte die Karte im April 2020 an, daraufhin wurde Swipe übernommen. Das ist ein Debitkartenunternehmen für digitale Vermögenswerte. Im Juli wurden die Karten getestet sowie ein europäisches Startdatum für August in ausgewählten Teilen des Kontinents angekündigt. 

Binance enthüllt weitere Pläne für Karten 

Die Kryptobörse erklärte, dass die Karte bald noch mehr Kunden erreichen werde. “Die Binance Card wird in Kürze in Großbritannien erhältlich sein”, so der Vertreter. “Wir betrachten sie als eine globale Initiative und werden sie auf weitere Länder und Regionen ausdehnen”, fügte der Vertreter hinzu.

Der Vertreter machte keine konkreten Angaben, sagte jedoch, dass weitere Länder mit der Zeit langsam hinzukommen würden. “Wir wollen diese Krypto-Rampe in diesem Jahr und in den kommenden Jahren in mehr Ländern und Regionen anbieten”, so der Vertreter.

Einige Unternehmen hatten aufgrund der wirtschaftlichen Unsicherheit mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Binance setzt hingegen sein boomendes Wachstum im Jahr 2020 fort. Die Debitkarten sind dabei nur ein Bereich, der ausgeweitet wird.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here