Biden sollte Bitcoin in das US-Finanzsystem integrieren

0
114



Der britische Wirtschafts- und Finanzhistoriker Niall Ferguson sagte, dass die Vereinigten Staaten bei der Akzeptanz von Kryptowährungen ihren eigenen Weg finden müssen, anstatt eine “eigene Version der elektronischen Zahlungssysteme Chinas zu bauen”.

In einem Bloomberg-Meinungsartikel sagte Ferguson am Sonntag, dass die derzeitige Pandemie generell gut für die Akzeptanz von Kryptowährungen sei und eine “Währungsrevolution” auf der ganzen Welt beschleunige. Der Historiker merkte jedoch an, dass China mit der Einführung seines digitalen Yuan und der zunehmenden Nutzung mobiler Zahlungen schnelle Fortschritte mache. Alipay und WeChat Pay wickeln jährlich Transaktionen im Wert von etwa 40 Bio. US-Dollar ab.

Der Historiker glaubt, dass China als Vorbild für andere Länder diene, die grenzüberschreitende Zahlungssysteme und Überweisungszahlungen entwickeln. Er riet den USA jedoch davon ab, sich das zum Vorbild zu nehmen:

“Sogar Regierungen, die gegen Chinas Fortschritte in Sachen Finanzwesen sind, wie etwa Indien, bauen im Wesentlichen ihre eigene Version der elektronischen Zahlungssysteme Chinas”, so Ferguson. “Anstatt zu versuchen, einen digitalen Dollar im chinesischen Stil zu schaffen, sollte die kommende Regierung von Joe Biden die Vorteile einer Integration von Bitcoin in das US-Finanzsystem ausnutzen.”

Ferguson fügte hinzu, dass die Behörden in den USA bereits die nötigen Mittel hätten, um mit Bitcoin (BTC) auch in Sachen Strafverfolgung zu arbeiten. Die US-Steuerbehörde IRS verlangt von Privatpersonen nun auch eine Angabe über ihre Kryptobestände in ihren Steuererklärungen. Coinbase-Nutzer, die ihren Steuer- und Meldepflichten nicht nachkommen, können auch verfolgt werden. Darüber hinaus befasst sich die staatliche Ermittlungsbehörde FBI auch mit Fällen von Geldwäsche, bei denen Krypto verwendet wird.

“Der Punkt ist, dass die Finanzdaten gesetzestreuer Personen durch Bitcoin besser geschützt sind als durch Alipay”, so der Historiker.

Was der designierte Präsident Biden von Krypto, digitalen Zentralbankwährungen und Bitcoin hält, ist nicht bekannt. Aber es gibt Anzeichen dafür, dass gewissen Leute in seiner Regierung möglicherweise dazu beitragen könnten, für Krypto in den Vereinigten Staaten einen freundlicheren Regulierungsrahmen zu schaffen. Biden erwägt etwa, den ehemaligen Vorsitzenden der Regulierungsbehörde CFTC Gary Gensler als seinen stellvertretenden Finanzminister einzusetzen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here