Bericht zeigt die interessiertesten Länder

0
21



In einem neuen Bericht von CoinGecko werden Regionen genannt, deren Interesse am geplanten Ethereum Merge am größten ist. 

Den Daten zufolge zeigt Singapur mit Abstand das größte Interesse an diesem Ereignis. Singapur erzielte 377 Punkte und liegt damit fast 100 Punkte über der Schweiz und Kanada, die beide mit je 286 Punkten auf Platz zwei landeten. Deutschland, die Vereinigten Staaten und die Niederlande belegen die übrigen drei Plätze.

Die Punktzahlen wurden mittels einer Analyse der Häufigkeit von zehn Suchbegriffen ermittelt und dann bei der Gesamtwertung zusammengerechnet. Darunter sind etwa Begriffe wie “Ethereum Merge”, “ETH Merge” und “Ethereum PoW”.

Bestimmte Begriffe wie “Ethereum Merge”, “ETH Classic” und “Ethereum” wurden in Singapur besonders häufig gesucht. In der Schweiz suchten die Nutzer am häufigsten nach dem Begriff “ETH”.

Bobby Ong, der Chief Operating Officer und Mitbegründer von CoinGecko, erläuterte diese Ergebnisse und sagte dazu, die weltweite Spannung auf den Merge, der in weniger als einer Woche erwartet wird, sei so hoch wie nie zuvor. Die Entwickler sagen, dass der Merge zwischen dem 13. und 15. September stattfinden werde.

“Die Top 8 in dieser Liste sind Länder mit starken Ethereum-Communities. Das erklärt die hohe Anzahl an Suchen in dieser Studie.

Wenn der Übergang des Ethereum-Netzwerks vom Proof-of-Work (PoW) zum Proof-of-Stake (PoS) erfolgt, wird das Auswirkungen auf das gesamte Kryptowährungsökosystem haben”, so Ong. 

Die Community auf Krypto-Twitter ist ebenfalls gespannt.  Einige Leute haben große Hoffnungen in diesem Zusammenhang:

Andere wiederum erwarten unmittelbare Auswirkungen auf die Kryptowährung Ether (ETH), auch einen Einbruch erwarten viele: 

Sogar Mainstream-Medien haben berichten über den bevorstehenden Merge. 

Börsen, Minenbetreiber und Entwickler in der gesamten Branche bereiten sich ebenfalls auf unterschiedliche Weise auf dieses Ereignis vor. Binance US bietet nun etwa Ethereum-Staking mit einer niedrigen Eintrittsschwelle an und FTX hat angekündigt, die Börse plane, ETH-Einzahlungen und -Abhebungen auf Arbitrum, Solana und der Binance Smart Chain während des Merge auszusetzen.

Vor dem Bellatrix-Upgrade, das am Dienstag, den 6. September, stattfand, waren 74 Prozent der Ethereum-Nodes bereit für den Merge.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here