Bericht von DappRadar hebt solide Entwicklung hervor

0
25


Der Markt für Non-fungible Token (NFT) ist seit seinem Höhepunkt etwas ruhiger geworden, aber das bedeutet nicht, dass die Branche tot ist. Ganz im Gegenteil, sie ist weit davon entfernt. 

Laut dem neuesten Branchenbericht von DappRadar vom Mittwoch belief sich das NFT-Umsatzvolumen im Mai auf 3,7 Milliarden US-Dollar. Obwohl das Volumen im Vergleich zum April um 20 Prozent gesunken sind, ist die Aktivität in der Branche weiter robust, wenn man bedenkt, dass sich der Kryptowährungsmarkt insgesamt in einem Bärenmarkt befindet.

DappRadar hat auch die Tatsache hervorgehoben, dass das Volumen auf Marktplätzen nicht annähernd so stark zurückgegangen ist, wenn man es in ihren nativen Token, wie etwa Ether (ETH), misst. Ein gutes Beispiel dafür: OpenSea, der größte NFT-Marktplatz, verzeichnete im vergangenen Monat ein Handelsvolumen von 950.000 ETH, was einem Rückgang von nur 6,5 Prozent im Vergleich zum April entspricht. Gemessen in US-Dollar ist das monatliche Volumen von OpenSea um 25 Prozent gesunken.

Unterdessen haben Solana NFTs ihren besten Handelsmonat verzeichnet und erzielten ein Volumen von 335 Millionen US-Dollar über alle Marktplätze hinweg. Das entspricht einem Anstieg von 13 Prozent im Vergleich zum April.

Zwar sind die NFT-Verkäufe und das Handelsvolumen im Vergleich zu ihrem Höchststand zurückgegangen, doch die Branche ist weiterhin sehr aktiv. Quelle: DappRadar.

Im Bericht von DappRadar werden NFT-Kollektionen wie Moonbirds und Okay Bears von Solana als die größten Katalysatoren für die solide Entwicklung der Branche im Mai genannt. Die NFT-Kollektion Goblintown hat seit ihrer Markteinführung am 22. Mai einen Umsatz von 31 Millionen US-Dollar erzielt. Die hohe Nachfrage führte dazu, dass der Mindestpreis des Projekts von 0 auf 6 ETH gestiegen ist.

Prominente NFT-Kollektionen, wie Bored Ape Yacht Club (BAYC), haben teilweise aber auch Wertverluste verzeichnet, da Käufer zu neuen gehypten Kollektionen übergehen. Der Mindestpreis für BAYC fiel laut DappRadar im Mai um 38 Prozent von 150 ETH auf 93 ETH.

Obwohl NFTs auch nicht immun gegen die Volatilität der Kryptomärkte sind, hat die Branche sich eine starke Nische geschaffen und wird von der Masse immer stärker akzeptiert. Einem aktuellen Bericht des Krypto-Datenanbieters CoinGecko zufolge wird der NFT-Markt in den nächsten zwei Jahren voraussichtlich einen Umsatz in Höhe von über 800 Milliarden US-Dollar erzielen.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here