Bedenken um Merge: Abflüsse bei Ether-basierten Investmentprodukten

0
20



Institutionelle Anleger könnten im Vorfeld des Ethereum Merge ins Zögern geraten, da Ether (ETH)-basierte Anlageprodukte einen Abfluss von 61,6 Millionen US-Dollar verzeichnet haben. Das deutet darauf hin, dass es Bedenken im Hinblick auf den Erfolg des Updates gibt. 

Der Fondsverwalter CoinShares erklärt in seinem wöchentlichen Bericht über die Kapitalflüsse bei digitalen Vermögenswerten, dass Ether-basierte Anlageprodukte den Großteil der Gesamtabflüsse in der Woche vom 5. bis 11. September ausgemacht haben. Damit gab es auf dem Markt die fünfte Woche in Folge Abflüsse.

Der Autor des Berichts James Butterfill sagte, zu den Abschlüssen sei es “trotz der Gewissheit im Hinblick auf den Merge” gekommen. Das deutet darauf hin, dass Anleger Bedenken haben, “das Ereignis könnte nicht wie geplant verlaufen”. Das Ereignis, um das es hier geht, ist der geplante Ethereum Merge am 15. September.

Diese Bedenken gibt es, obwohl die Wahrscheinlichkeit auf einen erfolgreichen Merge in der letzten Woche gestiegen ist, da das Bellatrix-Upgrade am 6. September relativ problemlos von statten ging.

84,6 Prozent der Ethereum-Nodes sind laut dem Ethereum-Datenaggregator Ethernodes nun auch “bereit für den Merge”. Das sind 15, ein Prozent mehr im Vergleich zur Vorwoche, wo es noch 73,5 Prozent waren.

Butterfill erklärte auch, dass CoinShares zuvor behauptete, dass es wahrscheinlich keine Probleme mit dem Ethereum-Upgrade geben wird, da die technischen Spezifikationen des Hard Fork gründlich getestet wurden.

Unterdessen ist man sich noch uneinig, ob der Ethereum Merge im aktuellen ETH-Kurs miteingerechnet ist und ob das ein “Sell the News”-Ereignis sein wird.

Der Chief Security Officer bei Polygon Mudit Gupta glaubt, dass der Ethereum Merge beim ETH-Kurs bereits berücksichtigt wurde, weil der Merge selbst “öffentlich bekannt” sei.

Der Krypto-Forscher “punk4936” ist hingegen der Meinung, dass die um 99 Prozent reduzierte ETH-Ausgabe und die um 99,9 Prozent gesteigerte Energieeffizienz nach dem Merge noch nicht im aktuellen ETH-Kurs eingepreist sind.

Mit dem Ethereum Merge geht das Netzwerk vom Proof-of-Work (PoW) auf Proof-of-Stake (PoS) über, was laut Blocknative am 15. September passieren soll.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here