Bank of Thailand startet Pilotprojekt für Zentralbank-Digitalwährung

0
38



Die Bank of Thailand will in einem Pilotprojekt den Einsatz einer Zentralbank-Digitalwährung (CBDC) für Firmenkunden erproben.

Wie die thailändische Zentralbank in einer zugehörigen Stellungnahme bekanntgibt, soll die CBDC zunächst in Zusammenarbeit mit großen Unternehmen getestet werden, ehe sie später gegebenenfalls auch für kleine und mittelständische Unternehmen verfügbar ist.  

Dementsprechend hat sich die Zentralbank mit der Siam Cement Group (SCG), dem größten Zement- und Baumateriallieferanten des Landes, und dem Fintech-Unternehmen Digital Ventures Company Limited zusammengetan, um den Prototyp des Zahlungssystems einem Pilottest zu unterziehen.

Die Testphase soll im Juli 2020 beginnen und bis Ende des Jahres laufen. Die Zentralbank erhofft sich, dass die eigene Digitalwährung ein effizienteres Zahlungssystem schafft, das größere Flexibilität beim Transfer von Geldern und eine schnellere Zahlungsabwicklung zwischen Unternehmen ermöglicht.

Im Anschluss an den Test will die Bank of Thailand dann auswerten, ob und wie eine Zentralbank-Digitalwährung für Unternehmen großflächig umgesetzt werden kann.

Das Zentralbank gibt an, dass es den CBDC-Prototyp auf Basis der Ergebnisse des Projekts „Intathon“ entwickeln will. Im Rahmen des Projekts hatten die Bank of Thailand und acht weitere Finanzinstitute bis Januar an der Entwicklung einer Digitalwährung geforscht.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here