Argo Blockchain verkauft größtes Rechenzentrum an Galaxy Digital

0
20



Das große Mining-Unternehmen Argo Blockchain hat eine schwere Entscheidung getroffen und sein Prunkstück – das firmeneigene Rechenzentrum Helios – verkauft, um den anhaltenden Bärenmarkt zu überleben.

Wie Argo-CEO Peter Wall am heutigen 28. Dezember bekanntgegeben hat, hat sich das Mining-Unternehmen mit der von Mike Novogratz geführten Krypto-Investmentfirma Galaxy Digital auf eine Übernahme des Helios-Zentrums in Höhe von 65 Mio. US-Dollar geeinigt. Zuvor hatte Argo bereits Teile der Bitcoin-Bestände abverkauft, um einen ausstehenden Kredit von Galaxy bedienen zu können.

Im Rahmen des neuen Deals stellt Argo dem Miner zugleich einen neuen Kredit in Höhe von 35 Mio. US-Dollar zur Finanzierung von neuer Hardware bereit. „Wir haben die Einnahmen durch den Verkauf an Galaxy dafür benutzt, um unsere Schulden gegenüber der NYDIG zu begleichen und um Geld an einen kleineren Kreditgeber zurückzuzahlen“, wie Wall erklärt.

Die neue Transaktion hilft Argo, die eigenen Verbindlichkeiten insgesamt um 41 Mio. US-Dollar zu reduzieren, mehr Liquidität zur Verfügung zu haben und die eigenen operativen Rahmenbedingungen zu verbessern.

Wie Wall deshalb schlussfolgert, war der Deal „der einzige mögliche Schritt“, um durch den Bärenmarkt zu kommen, der von erhöhtem Kostendruck und einem niedrigen Bitcoin-Kurs geprägt ist.

Der CEO betont zudem, dass mit dem Verkauf von Helios keinesfalls der Verkauf von Mining-Geräten einhergegangen ist, vielmehr werden diese weiterhin als Kapazitäten im Helios-Zentrum zur Verfügung stehen. Entsprechend hat Argo mit Galaxy eine Vereinbarung getroffen, dass die betreffende Hardware weiterhin in dem Rechenzentrum laufen kann. Dem fügt er an:

„Durch den Verbleib im Helios können wir weiterhin das Stromnetz von Texas nutzen und davon profitieren, dass sich der Bundesstaat an den Nebenkosten beteiligt.“

Der Deal kommt knapp sechs Monate nachdem Helios im Mai 2022 das neue Rechenzentrum eröffnet hatte. Das im Dickens County angesiedelte Helios ist das größte Mining-Rechenzentrum von Argo, das bis zu 200 Megawatt (MW) leisten kann. Zum Vergleich: Das zweitgrößte Rechenzentrum des Miners kommt nur auf knapp 15 MW.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here