„Arbeitslosigkeit steigt schneller als in der Großen Depression“

0
63



Morgan Creek Digital Mitgründer Anthony Pompliano hat am 18. Juli in einem YouTube-Livestream Stellung zur momentanen Lage der Wirtschaft genommen.

„Im Jahr 1929, als die Große Depression begann, hatten wir eine Arbeitslosigkeit von 3,1 %, was ein Rekordtief war. Daraufhin stieg sie in den nächsten zwei Jahren von 3,1 % auf über 8,5 % und anschließend auf mehr als 15 %“, wie Pompliano zunächst als Vergleich anführt. Und weiter: „Was wir momentan sehen, ist, dass unsere Arbeitslosigkeit schneller nach oben schießt als zu Zeiten der Großen Depression.“

Laut Daten von Tradingeconomics belief sich die Arbeitslosigkeit in den USA im April 2020 auf 14,7 %, was einem massiven Anstieg innerhalb weniger Monate entspricht, denn im Januar lag die Arbeitslosenzahl noch bei 3,6 %.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here