Altcoins steigen und Bitcoin bereitet sich auf 50.000 US-Dollar vor

0
37


Das wachsende institutionelle Interesse an Bitcoin (BTC) hat die Top-Kryptowährung am 9. Februar auf ein neues Rekordhoch gebracht. Die Gesamtmarktkapitalisierung von Bitcoin liegt damit nun höher als die Marktkapitalisierung des russischen Rubels. 

Daten von Cointelegraph Markets und TradingView zeigen, dass Bitcoin am Dienstagmorgen ein neues Allzeithoch von 48.220 US-Dollar erreichte und seitdem auf 47.092 US-Dollar zurückgegangen ist. Das entspricht einem Anstieg von 9,24 Prozent in den letzten 24 Stunden bedeutet.

BTC/USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Laut Decentrader-Gründer filbfilb wies das heutige Marktgeschehen eine starke Bullenaktivität auf, die aggressiv die Verkaufspositionen absorbierten. Das führte dazu, dass der Einbruch des Kopf-Schulter-Musters im kurzen Zeitraum misslang.

Filbfilb sieht in der aktuellen Kursbewegung eine positive Entwicklung für die Zukunft von BTC. Er könnte weiter ausbrechen und dann eine neue Konsolidierungszone bilden.

BTC/USD 1-Tages-Chart. Quelle: TradingView

In seinem Decentrader-Telegram-Kanal sagte filbfilb:

“Das Ziel für die Konsolidierung liegt bei etwa 52.000 US-Dollar, wo ich eine kleine Korrektur erwarte. Aber die maßvolle Bewegung insgesamt sollte uns in Richtung 63.000 US-Dollar führen.”

Altcoins gewinnen an Schwung: Mehrere Token verzeichnen neue Höchststände

Die Altcoins stiegen ebenfalls, während sich der Bitcoin-Kurs im Vorfeld eines möglichen Anstiegs in Richtung 50.000 US-Dollar konsolidierte.

Nach der Einführung der CME Ether-Futures-Kontrakte stieg der Ether (ETH)-Kurs auf ein neues Allzeithoch bei 1.825 US-Dollar. Daten von CoinMetrics deuten darauf hin, dass der CME-Start zu schnelleren Zuflüssen in den Grayscale Ethereum Trust (ETHE) führen könnte.

In der Zwischenzeit haben Litecoin-Futures mit einem Rekord von 584 Mio. US-Dollar an Open Interest ebenfalls einen Schub verzeichnet. Das deutet darauf hin, dass der Altcoin die Aufmerksamkeit institutioneller Anleger auf sich zieht.

Kryptowährungsmarkt Tagesentwicklung. Quelle: Coin360

Elrond (EGLD) hat ebenfalls einen neuen Kurs- und Handelsvolumenrekord aufgestellt. Er ist seit Anfang 2021 um 700 Prozent gestiegen. Dieser Anstieg ist wohl auf die Veröffentlichung der Maiar-Wallet und die bekanntgewordenen Pläne zur Integration mit dezentralen Finanzprotokollen zurückzuführen.

Die Interoperabilität zwischen Blockchains ist weiterhin ein wichtiges Thema im Kryptowährungssektor. Das hat auch den Kurs von Polkadot (DOT) auf ein neues Hoch bei 24,04 US-Dollar steigen lassen.

Der Ausbruch von DOT auf ein neues Hoch folgte auf die Ankündigung, dass Curve Finance auf der Polkadot-Parachain von Equilibrium implementiert werden soll.

Der CRV-Kurs stieg am 5. Februar auf ein Jahreshoch von 3,56 US-Dollar, als die Nachricht über die geplante Cross-Chain-Funktion bekannt wurden und dem Projekt damit positive Aussichten bescherte.

Binance Coin (BNB) erreichte ein neues Allzeithoch. Die wachsende DeFi-Infrastruktur und die Erweiterung der Token-Funktionen auf der Binance Smart Chain stärken die Fundamentaldaten von BNB dabei immer weiter. Bei Redaktionsschluss ist der BNB um 44,09 Prozent gestiegen und lag bei 106,66 US-Dollar.

Andere bemerkenswerte Entwicklungen in den letzten 24 Stunden sind etwa der Anstieg von Filecoin (FIL) um 52,22 Prozent und der Anstieg um 20,23 Prozent bei EOS.

BTC/USD-Tages-Chart. Quelle: Coin360

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt jetzt bei 1,4 Bio. US-Dollar und die Dominanz von Bitcoin beträgt 62,9 Prozent.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here