Altcoins klettern auf mehrjährige Spitzenwerte, Bitcoin kommt wieder in Schwung

0
43


Ether (ETH) führt den Kryptomarkt mit einem neuen Rekordhoch von 1.763 US-Dollar an, und auch viele andere Altcoins können sich zu Spitzenwerten aufschwingen. Für den Top-Altcoin steht zudem die Einführung von ETH-Futures auf der einflussreichen Optionsbörse CME bevor, weshalb die Analysten davon ausgehen, dass die zweitgrößte Kryptowährung bald auch noch bis auf 2.000 US-Dollar klettern wird.

Wie die Daten von Cointelegraph Markets und TradingView zeigen, liegt Ether zurzeit wieder bei 1.714 US-Dollar, was einem Zugewinn von 3,27 % in den letzten 24 Stunden entspricht, während sich Marktführer Bitcoin (BTC) lediglich um 0,21 % verbessern kann und dadurch auf 37.633 US-Dollar vorstößt.

Ether-Kursdiagramm. Quelle: TradingView

Allerdings erreichen auch die Transaktionsgebühren auf der Ethereum-Blockchain derzeit ein Rekordhoch, was weniger erfreulich ist und einige Kryptobörsen sogar dazu veranlasst hat, den Handel von ETH und den zugehörigen ERC-20 Tokens zu stoppen. Der wöchentliche Durchschnitt für die Transaktionsgebühren belief sich am 3. Februar auf einen Wert von 17,5 US-Dollar.

Ethereum-Transaktionsgebühren. Quelle: Etherscan

Im DeFi-Projekt Yearn Finance (YFI) wurde am 4. Februar derweil eine Sicherheitslücke ausgenutzt, durch das Hacker 11 Mio. US-Dollar in Form des Stablecoins DAI abziehen konnten. Das Yearn-Team hat immerhin schnell reagiert, um den Schaden so gut es geht zu begrenzen.

Auch der Stablecoin-Herausgeber Tether hat dabei geholfen, indem er 1,7 Mio. US-Dollar an gestohlenen Krypto-Geldern aus dem Hack eingefroren und zurückgegeben hat. Die MakerDAO-Community hat zudem den Aufbau einer sogenannten „Collateralized Debt Position (CDP)“ vorgeschlagen, um den Schaden betroffener Krypto-Nutzer auszugleichen.

Der in Washington ansässige Krypto-Verwahrer Protego kann hingegen erfreulichere Nachrichten melden, denn dieser ist nun das zweite reine Krypto-Unternehmen, das eine Zulassung von der amerikanischen Bankenaufsicht (OCC) bekommen hat.

Corona-Hilfspaket rückt näher

Der Aktienmarkt war am gestrigen Freitag ebenfalls im Aufwind, nachdem die US-Politik einen wichtigen Schritt zur Verabschiedung des nächsten Corona-Hilfspakets gemacht wacht. Hierdurch würden alle Bürger, die ein Jahreseinkommen von weniger als 50.000 US-Dollar aufweisen, eine Einmalzahlung von 1.400 US-Dollar bekommen.

Diese Gelder sollen der Bevölkerung helfen und gleichzeitig die Wirtschaft ankurbeln, was sich bereits dadurch bemerkbar macht, dass wichtige Aktienindizes allein schon auf Grund dieser Meldung gestern hinzugewinnen konnten. So liegen der S&P 500, der Dow Jones und der NASDAQ jeweils um 0,39 %, 0,30 % und 0,57 % im Plus. Silber konnte ebenfalls 2,82 % nach oben klettern, wodurch ein Kurswert von 26,98 US-Dollar erreicht wird.

Altcoins auf Rekordkursen

Bitcoin bewegt sich unterdessen in einer Preisspanne von 36.000 – 38.000 US-Dollar, während die Altcoins, also die „alternativen Kryptowährungen“, am Freitag deutliche Zugewinne erzielen konnten und in neue Höhen vorgestoßen sind.

Marktvisualisierung von Coin360

So ging es für MakerDAO (MKR) satte 45 % nach oben auf ein neues Rekordhoch von 3.099 US-Dollar, woraufhin jedoch ein Rücklauf auf 2.810 US-Dollar folgte. Das DeFi-Projekt 0x (ZRX) konnte sogar um 61 % zulegen, wodurch ein Spitzenwert von 1,63 US-Dollar geschafft wurde.

Die anderen beiden Tagessieger sind Cardano (ADA) mit einem Aufschwung von 26,44 % und der Binance Coin (BNB), der auf ein neues Rekordhoch von 64,87 US-Dollar geklettert ist.

Bitcoin-Kursdiagramm. Quelle: Coin360

Die Gesamt-Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen beträgt aktuell 1,17 Bio. US-Dollar, wovon ein Marktanteil von 60,1 % auf Bitcoin entfällt.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here