Altcoins holen auf – Bitcoin schrumpft erstmals wieder unter 50 % Marktanteil

0
39


Der Marktanteil von Bitcoin (BTC) ist in dieser Woche erstmals seit Januar 2018 wieder unter 50 % abgerutscht, was ein klares Signal dafür ist, dass die Krypto-Anleger aktuell lieber mit Altcoins spekulieren wollen.

Der „Bitcoin Dominance Index“, also der Marktanteil von Bitcoin gemessen am gesamten Kryptomarkt, hat am Donnerstag dementsprechend einen Tiefstwert von 49,35 % erreicht, wie CoinMarketCap ausweist. Anfang 2021 lag die Marktherrschaft hingegen noch bei 70,68 %.

Stand Donnerstag kommt „Altcoin-Marktführer“ Ethereum (ETH) derweil auf einen Marktanteil von 15 %, was einem Zuwachs von 4 Prozentpunkten seit Anfang 2021 entspricht.

Dabei hat die zweitplatzierte Kryptowährung den Klassenprimus in den letzten Tagen deutlich übertrumpft, denn für ETH steht in dieser Woche ein sattes Plus von 9,5 % auf dem Tableau. Im Vergleich zum jüngsten Rekordhoch von vor ein paar Tagen ist Ethereum zwar wieder 10 % im Minus, doch Bitcoin hat nach Erreichung der aktuellen Bestmarke sogar mehr als 20 % verloren.

Der Binance Coin (BNB) greift langsam auch immer mehr Marktanteile ab, so hat sich die firmeneigene Kryptowährung der großen Kryptobörse Binance von 0,71 % Marktanteil am 1. Januar 2021 bis zum heutigen 25. April auf 4,17 % verbessert. Dabei sprechen die starken Fundamentaldaten von BNB eindeutig dafür, dass diese Entwicklung kein Zufall ist. Neben dem zunehmenden Interesse an Binance als Ganzes wurden im ersten Quartal auch Währungseinheiten im Wert von 600 Mio. US-Dollar verbrannt, was das verfügbare Angebot umso mehr geschrumpft hat.

Auch die Kryptowährungen außerhalb der Top-10 konnten ihren Marktanteil von 11 % zum Jahresbeginn auf nun mehr als 18 % steigern.

Obwohl Bitcoin so stark ist wie nie, schrumpft der Marktanteil des Marktführers zunehmend. Quelle: CoinMarketCap

Meltem Demriors, die Chefstrategin der Krypto-Investmentfirma CoinShares, kommentiert diese Entwicklungen, indem sie feststellt, dass sich momentan „viele Leute auf der Jagd nach Profit in riskantere Gefilde trauen“.

In diesem Zusammenhang weist sie darauf hin, dass aktuell 94 Kryptowährungen eine Marktkapitalisierung von 1 Mrd. US-Dollar oder mehr verzeichnen. Bei Redaktionsschluss ist dieser Wert zwar schon wieder auf 87 Krypto-Projekte gefallen, doch die betreffenden 7 Kryptowährungen, die den Unterschied machen, liegen weiterhin bei mehr als 900 Mio. US-Dollar.

Die Krypto-Experten sind sich allerdings noch uneinig, ob die sogenannte „Alt-Season“ also bereits in vollem Gange ist. Der Begriff bezeichnet einen Marktzyklus, in dem die „alternativen Kryptowährungen“ gegenüber Bitcoin und dem US-Dollar stark zulegen können. Obwohl dem eindeutig so scheint, meint Ben Lilly, Analyst und Mitgründer von Jarvis Labs, gegenüber Cointelegraph, dass die Zeit noch nicht reif ist, um von Bitcoin auf Altcoins umzusteigen.

Der Krypto-Experte Filbfilb, einer der Mitgründer von Decentrader, stellt in einer neuen Analyse hingegen fest, dass die Boomphase der Altcoins immer näher rückt.

Die Gesamt-Marktkapitalisierung der Altcoins, also aller Kryptowährungen außer Bitcoin, beläuft sich inzwischen auf 937 Mrd. US-Dollar, womit die magische Schallmauer von 1 Bio. US-Dollar nun auch für den Rest des Markts greifbar wird. Der Marktführer ist längst nicht mehr der „Alleinherrscher“.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here