Alipay will Nutzern probeweise digitale Yuan anbieten

0
17



Die zur Ant Group gehörende mobile Zahlungsplattform Alipay wird einigen Nutzern anbieten, mit dem digitalen Yuan zu handeln.

Laut einem Bericht des China Securities Journal vom Montag wird diese neue Funktion im Rahmen der Teilnahme der MYbank an den erweiterten Testprotokollen für elektronische Zahlungen für die digitale Währung des Landes angeboten.

Mit dieser Nachricht bestätigt sich weiter, dass sich die Ant Group am chinesischen Projekt für eine digitale Zentralbankwährung beteiligt. Der Konzern hat eine Mehrheitsbeteiligung an der MYbank, die eine der größten reinen Internet-Banken des Landes ist.

In einer Erklärung laut CNBC hieß es, die Ant Group habe ihre Beteiligung an den digitalen Yuan-Pilotprojekten bestätigt. Weiter hieß es:

“Als Teilnehmer an der Erprobung des e-CNY wird die zur Ant Group gehörende Firma MYbank die Erprobung gemäß der Gesamtanordnung der People’s Bank of China stetig vorantreiben. Die Ant Group wird zusammen mit der MYbank auch weiterhin die Forschung, Entwicklung und Erprobung des e-CNY der PBOC unterstützen.”

Wie Cointelegraph bereits berichtete, arbeitet die Ant Group seit 2017 mit der PBoC an digitalen Währungen zusammen. Die chinesische Zentralbank soll die mobile App-Entwicklungsumgebung des Unternehmens nutzen, um digitale, mit dem Yuan verbundene Apps zu erstellen.

MYbank plant, den Nutzern eine Interaktion mit der digitalen Währung anzubieten. Die von Tencent unterstützte digitale Bank WeBank soll hingegen noch keine Brücke für Kunden zum digitalen Yuan haben. Beide Online-Banken kündigten im Februar an, als erste private Finanzinstitute dem Ökosystem für Test des digitalen Yuan beitreten zu wollen.

Allerdings sind im Hinblick auf Tests sechs staatliche Banken die dominierenden Institutionen. Einige von diesen haben bereits Wallets für den digitalen Yuan entwickelt, die Nutzer verwenden können.

Die PBoC fördert weiterhin die Verwendung des digitalen Yuan und veranstaltet zu diesem Zweck Airdrops und und Verlosungen in mehreren Städten. Diese Akzeptanzveranstaltungen richten sich oft an Einkaufsfestivals, bei denen Händler dazu aufgerufen werden, die Währung als Zahlungsmittel zu akzeptieren.

Im April gab der chinesische E-Commerce-Riese JD.com bekannt, er verwende den digitalen Yuan bereits bei der Bezahlung von Mitarbeitergehältern. Das Online-Einzelhandelsunternehmen hat als erstes die digitale Währung als Zahlungsmethode akzeptiert. In der ersten Woche sollen etwa 20.000 Bestellungen eingegangen sein, die mit der die digitalen Währung bezahlt wurden.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here