Aktie von Riot Blockchain wird durch Kurseinbruch von Bitcoin nach unten gezogen

0
8


Die Aktie des großen Mining-Unternehmens Riot Blockchain (RIOT) wurde am Donnerstag, ähnlich wie die Wertpapiere anderer Krypto-Miner, durch den Kurseinbruch von Bitcoin (BTC) stark in Mitleidenschaft gezogen.

RIOT hat gestern 14,4 % verloren, wodurch die Aktie des Miners schon den vierten Tag in Folge im Minus schließt. In diesem Zeitraum beziffern sich die Gesamtverluste nun auf 29 %, während seit dem Rekordhoch vom 17. Februar ein Rückgang von 44 % zu Buche steht.

Bei Redaktionsschluss konnte RIOT den vorherigen Tagesverlust wieder ein wenig einholen und liegt über 43,00 US-Dollar. Die Marktkapitalisierung des Wertpapiers beläuft sich dadurch aktuell auf etwas weniger als 3 Mrd. US-Dollar.

Jüngste Kursentwicklung von RIOT. Quelle: TradingView

RIOT war nicht die einzige Mining-Aktie, die am Donnerstag verloren hat. So ging es auch für Marathon Digital Holdings (MARA), Hive Blockchain (HIVE) und Hut 8 (HUT) deutlich nach unten.

Die Talfahrt der Miner ging mit einem starken Abschwung von Bitcoin einher, denn die marktführende Kryptowährung konnte trotz positiver Nachrichtenlage ihren derzeitigen Rücklauf nicht stoppen. Dadurch fiel BTC am Donnerstag bis auf ein zwischenzeitliches Tief von 50.360 US-Dollar, ehe die 51.000 US-Dollar Marke zurückerobert werden konnte.

Börsennotierte Krypto-Firmen wie Riot Blockchain geben den Anlegern die Möglichkeit, indirekt in Bitcoin zu investieren, wobei speziell Mining-Unternehmen besonders eng mit der Kursentwicklung der Kryptowährung verflochten sind.

Auch in dem Cryptocurrency Exposure Basket von JPMorgan Chase ist Riot beinhaltet, wobei hier noch elf weitere börsennotierte Unternehmen mit direktem oder indirektem Bezug zur Kryptobranche geführt sind, darunter MicroStrategy, Square und Nvidia.

Der Aktienkurs von Riot ist im ersten Quartal im Gleichschritt mit Bitcoin durch die Decke gegangen, weshalb das Unternehmen bereits einen Ausbau seiner Kapazitäten angekündigt hat. Ob diese Pläne angesichts der jüngsten Verluste aufrechterhalten werden, ist noch nicht geklärt.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here