Airbnb-Chef macht Twitter-Umfrage: Nutzer wollen Kryptozahlungen

0
34



Der Airbnb-Chef Brian Chesky hat am Montag auf Twitter eine Umfrage gemacht, in der er seine rund 400.000 Follower fragte, was sie sich von der Vermietungsplattform im Jahr 2022 wünschen.

Chesky hat heute enthüllt, dass die Mehrheit der Befragten mit Bitcoin (BTC) oder anderen beliebten digitalen Währungen bezahlen möchte, wenn sie Häuser oder Wohnungen auf Airbnb mietet. Außerdem wurden klare Preisangaben, ein Treueprogramm für Besucher, aktuelle Reinigungsgebühren und ein verbesserter Kundenservice gewünscht.

Chesky fügte auch hinzu, dass er eine Reihe von Token-Ideen gesehen hat. Das könnte bedeuten, dass Airbnb sich bei der Kryptozahlungsauswahl nicht nur auf ein oder zwei digitale Vermögenswerte beschränken wird. Airbnb akzeptiert derzeit Visa, MasterCard, Apple Pay, Google Pay und PayPal als Zahlungsmittel. Der CEO erklärte auch, dass die Plattform seit 2013 Transaktionen in Höhe von 336 Milliarden US-Dollar abgewickelt habe.

Chesky hat das Potenzial neuer Technologien schon häufiger gelobt. Im September sagte er gegenüber Fox Business, das Unternehmen habe viele Anfragen nach Kryptozahlungen erhalten:

“Wir bekommen viele Anfragen. Ich bekomme das schon seit Jahren, aber ich habe heute noch nichts dazu zu sagen.”

In einem Interview mit Nilay Patel von The Verge im November wurde er gefragt, wie er die Zukunft von Krypto und dem Metaversum sieht:

“Wir werden das auf jeden Fall einmal anschauen. Absolut. Wie die Revolution im Reiseverkehr findet auch in der Kryptowirtschaft eine Revolution statt. Airbnb und Kryptowährungen haben beide ein interessantes Verhältnis mit Vertrauen.”

In diesem Zusammenhang: Kryptobörse notiert Airbnb-Derivatkontrakt im Vorfeld von Börsengang

Er erklärte weiter, dass Brian Armstrong, der CEO von Coinbase, ein ehemaliger Mitarbeiter von Airbnb war. Derzeit nimmt auch die Konkurrenz durch dezentralisierte Blockchain-Alternativen wie Dtravel von Travala.com, das einen Ferienvermietungen anbietet, zu.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here