74 Prozent aller Ethereum-Nodes kurz vor Bellatrix-Upgrade “bereit für Merge”:

0
22


Laut Daten von Ethernodes gelten 73,5 Prozent der Ethereum-Nodes im Vorfeld des geplanten Bellatrix-Upgrades für Ethereum am 6. September als “bereit für den Merge”.

Das Bellatrix-Upgrade ist einer der letzten Schritte vor dem offiziellen Merge, bei dem das Ethereum-Netzwerk zwischen dem 10. und 20. September zu einem Proof-of-Stake übergeht.

Um “bereit für den Merge” zu werden, müssen Ethereum-Node-Betreiber das Bellatrix-Upgrade implementieren. Dabei müssen sie ihre Consensus-Layer-Clients vor Epoche 144896 auf der Beacon Chain aktualisieren. Laut der Ethereum Foundation soll das am 6. September 2022 geschehen.

Prozentsatz der Ethereum-Clients, die bereit für den Merge sind. Quelle: Ethernodes.

Doch da 26,5 Prozent der Nodes “nicht bereit” für den Ethereum Merge sind, haben der Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin und der Kern-Entwickler Tim Beiko auf Twitter dazu aufgerufen, die Clients zu aktualisieren.

Laut der Ethereum Foundation werden die Ethereum-Clients der Node-Betreiber, die das Update nicht vor dem Bellatrix-Hardfork durchführen, sich mit der Blockchain vor dem Fork synchronisieren”, wie es in einer Warnung heißt:

“Node-Betreiber werden auf einer inkompatiblen Chain festsitzen, die den alten Regeln folgt. Sie können keine Ether senden oder im Post-Merge-Ethereum-Netzwerk tätig sein.”

Laut Ethernodes, gibt es auf dem geth-Client die meisten Nodes, die noch nicht bereit sind, da dieser noch nicht auf Geth v1.10.23 oder höher aktualisiert wurde. 

Weitere Ethereum-Clients mit Node-Betreibern, die aktualisiert werden müssen, sind Erigon, Besu und Nethermind.

Ethereum-Nodes sind für die Validierung von Blöcken erforderlich und können von verschiedenen Ethereum-Clientprogrammen betrieben werden, die sich nur in der verwendeten Programmiersprache und der Codebasis unterscheiden.

Nach dem Bellatrix-Upgrade kommt mit dem sogenannten “Paris Event” der letzte Teil des Ethereum Merge. Dieses wird ausgelöst, wenn die Terminal Total Difficulty (TTD) 58750000000000000000000 erreicht. Das wird voraussichtlich um den 15. September herum passieren.

Sobald der Execution Layer diese TTD überschreitet, wird der nächste Block von einem Beacon Chain Validator erzeugt. Die Fertigstellung dieses Blocks markiert den vollständigen Übergang der Ethereum-Blockchain zum Proof-of-Stake-Mechanismus.

Laut der Ethereum Foundation müssen Ethereum-Nutzer während des Merge nichts mit ihren ETH und Ethereum-basierten Vermögenswerten tun. Sie sollten aber wachsam sein, da es einige Betrüger geben wird.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here