64 Prozent der US-Bürger sind an Krypto interessiert

0
47



Fast zwei Drittel der Leute in den Vereinigten Staaten sind laut einer neuen Umfrage daran interessiert, mehr über Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) zu erfahren oder solche bald zu besitzen.

Gemini, die Krypto-Handelsplattform von Tyler und Cameron Winklevoss, veröffentlichte einen neuen Bericht mit dem Titel “State of U.S. Crypto Report“, der Einblicke in die Verbrauchertrends auf dem US-Kryptomarkt gibt. Die Daten wurden in einer nationalen Umfrage unter 3.000 US-Erwachsenen im Alter von 18 bis 65 Jahren mit einem Haushaltseinkommen von 40.000 US-Dollar oder mehr erhoben.

Im Bericht heißt es, es gebe ein beträchtliches Wachstum und Diversifizierung der Krypto-Investoren im Land im Laufe des Jahres 2021. Immerhin 63 Prozent der Befragten bezeichneten sich selbst als krypto-neugierig. Das bedeutet, dass sie derzeit keine Kryptowährung besitzen, aber entweder bereit sind, mehr darüber zu erfahren oder planen, bald Kryptowährung zu kaufen.

Gemini schätzt anhand der Umfrageergebnisse, dass fast 14 Prozent der US-Bevölkerung oder 21,2 Millionen Erwachsene nun Kryptowährungen besitzen. Die Zahl der Krypto-Investoren könnte sich in diesem Jahr verdoppeln. Rund 13 Prozent der Befragten gaben an, dass sie im Jahr 2021 Krypto kaufen wollen. “Das ergibt insgesamt etwa 19,3 Millionen Erwachsene. Das sind fast doppelt so viele Krypto-Investoren”, so der Bericht.

In der Umfrage wurde auch über das potenzielle Wachstum von weiblichen Krypto-Investoren angesprochen. Nach den Schätzungen von Gemini macht das nur 26 Prozent der aktuellen Krypto-Inhaber aus. Laut der Umfrage gaben mehr Frauen als Männer an, bald in Krypto einsteigen zu wollen. Sie machen 53 Prozent der Krypto-Neugierigen aus, die sich für Investitionen in Krypto interessieren.

“Diese neuen Erkenntnisse signalisieren eine wertvolle und willkommene Diversifizierung der Krypto-Investoren. Ein breiterer Teilnehmerkreis sorgt für eine positive langfristige Entwicklung des Marktes”, so Noah Perlman, der Betriebsleiter von Gemini. Um die Eintrittsbarrieren zu beseitigen, will das Unternehmen weiterhin Krypto-Aufklärung betreiben und gleichzeitig die Sicherheit und intelligente Regulierung in den Vordergrund stellen, fügte er hinzu.

Auch andere Berichte, die zu Beginn dieses Jahres veröffentlicht wurden, haben vielversprechende Trends bei der Annahme von Kryptowährungen in den USA signalisiert. Eine Umfrage von Mizuho Securities vom März schätzte, dass 10 Prozent der rund 400 Mrd. US-Dollar an Hilfsgeldern, die an US-Bürger ausgegeben werden, für Bitcoin- und Aktienkäufe verwendet werden könnten. Laut einer Umfrage der globalen Verbraucherforschungsplattform Piplsay vom Februar 2021 besitzen bereits 25 Prozent der Amerikaner Kryptowährungen. Weitere 27 Prozent planen, noch in diesem Jahr zu investieren.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here