62 Prozent der Dogecoin-Besitzer im Plus: Hoffnung auf Twitter-Integration

0
41



Die Übernahme von Twitter durch den Tesla-CEO und Milliardär Elon Musk hat 62 Prozent der Dogecoin (DOGE)-Investoren einen Zuwachs beschert, da man davon ausgeht, dass die Twitter-Übernahme positiv für den Meme-Token sein wird.

Der Kurs von DOGE stieg am 26. Oktober, als der Milliardär und Unternehmer Elon Musk in seiner Twitter-Bio den Titel “Chief of Twit” hinzufügte. Noch am selben Tag besuchte er den Hauptsitz von Twitter in San Francisco, und hat dann am 28. Oktober offiziell das Geschäft abgeschlossen, wodurch er zum neuen Eigentümer wurde.

In den letzten sieben Tagen ist der DOGE-Kurs laut CoinGecko um 98,5 Prozent auf 0,119 US-Dollar gestiegen.

Das bedeutet, dass 62 Prozent der DOGE-Besitzer laut Daten der Blockchain-Informationsplattform IntoTheBlock “beim aktuellen Kurs Geld verdienen”. Der Coin hat sogar sogar die Zuwächse bei Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) übertroffen, die bei jeweils 54 Prozent und 57 Prozent liegen.

Auch die Marktkapitalisierung von DOGE hat nun die Smart-Contract-Plattformen Cardano (ADA) und Solana (SOL) überholt. Mit einer Marktkapitalisierung von 16,3 Milliarden US-Dollar ist er nun laut CoinGecko die achtgrößte Kryptowährung der Welt.

Die Verbindung zwischen Musks Twitter-Übernahme und dem massiven Kursanstieg von DOGE ist wenig überraschend, da viele Dogecoin-Investoren große Hoffnungen hegen, dass Musk, der gerne auch als “The Dogefather” bezeichnet wird, Dogecoin in irgendeiner Form in Twitter integriert.

Der Dogecoin-Anhänger und Krypto-Blogger Matt Wallace erklärte am 28. Oktober, er glaube, dass ein Twitter mit Dogecoin-Integrierung zeigen würde, “zu was #Dogecoin fähig ist”.

Auf der Dogecoin-Fanseite Doge Whisperer wurde spekuliert, dass ein Dogecoin-basiertes Trinkgeldsystem für beliebte Tweets eingeführt werden könnte:

Sogar der CEO und Gründer von Cardano Charles Hoskinson hat sich dazu geäußert und erklärt, es bestehe nun eine “reale Möglichkeit”, Dogecoin in Twitter zu integrieren:

Hoskinson ging sogar noch einen Schritt weiter und bot an, Dogecoin als Sidechain mit eingebetteter Smart-Contract-Funktionalität kostenlos auf Cardano zu migrieren.

 

 

Im Januar 2022 hat Tesla DOGE als Zahlungsmittel für Warenkäufe akzeptiert. Musk deutete im Mai 2022 an, dasselbe bei SpaceX tun zu wollen.

Das Elektroautounternehmen hat im Januar 2021 kurzzeitig Bitcoin-Zahlungen für seine Autos akzeptiert. Der CEO erklärte im Dezember 2021 allerdings, Dogecoin sei “besser für Transaktionen geeignet”.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here