55 Prozent der Krypto-Anleger HODLen laut Umfrage

0
34


  • Laut einer Umfrage, halten 55 Prozent der Anleger, trotz des heftigen Einbruchs an ihren Krypto-Investitionen fest
  • Die größten Bedenken unter den Befragten sind die steigende Inflation, der Zustand der Weltwirtschaft und internationale Konflikte
  • Bitcoin ist im überverkauften Bereich und signalisiert laut MVRV Z-Score eine gute Kaufgelegenheit

Die Krypto- und Aktienmärkte sind rückläufig und abgesehen von der positiven Nachricht, dass Celsius alle Schulden zurückgezahlt und eine massive Liquidation vermeiden konnte, gibt es aktuell nur wenige Gründe für Anleger, Bitcoin (BTC) und Altcoins zu kaufen.

Der Zusammenbruch mehrerer DeFi-Protokolle und Krypto-Investmentfonds sowie die Tatsache, dass BTC 60 Prozent unter seinem Allzeithoch liegt, drücken weiter die Stimmung. Aber einige positive Daten könnten ein Zeichen dafür sein, dass der Markt bereit ist, sich zu konsolidieren.

Krypto-Investoren sollten HODLen

Laut einer kürzlichen Umfrage von Appinio haben – trotz des Einbruchs der Krypto-Kurse und des einsetzenden Bärenmarktes – “mehr als die Hälfte (55 Prozent) der Krypto-Investoren ihre Investitionen beibehalten und nur 8 Prozent haben ihre Investitionen verkauft”.

Das deutet darauf hin, dass die der Großteil der Krypto-Anleger weiterhin stark von Investitionen in Krypto überzeugt ist. Aus der Umfrage geht auch hervor, “33 Prozent der amerikanischen Anleger haben in Krypto-Assets investiert” und “40 Prozent der Anleger glauben, dass Bitcoin in den nächsten drei Monaten die beste Anlagemöglichkeit ist”. 

Amerikanische Investoren resilient

Appino wollte auch in Erfahrung bringen, wie die amerikanischen Anleger auf den allgemeinen Rückgang auf den Finanzmärkten reagieren. Dabei kam heraus, dass 65 Prozent der Befragten an ihren Anlagen festhalten und weiter überzeugt von ihrer Entscheidung sind.

Auf die Frage nach den kurzfristig größten Bedenken nannten 66 Prozent der Befragten die steigende Inflation, 39 Prozent den Zustand der Weltwirtschaft und 34 Prozent internationale Konflikte.

Laut Callie Cox, US-Investmentanalystin bei eToro, haben genau diese Bedenken in Kombination mit der anhaltenden Unsicherheit “und einem allgemeinen Anstieg der Lebenshaltungskosten und der Wohnkosten” einen “perfekten Sturm von Rückschlägen” für Anleger ausgelöst.

Cox erklärte dazu:

“Trotz dieser Faktoren zeigen Anleger aller Generationen ein gewisses Maß an Reife und Verständnis und lassen sich bei wichtigen Geldentscheidungen nicht von ihren Emotionen leiten.”

In diesem Zusammenhang: Bitcoin-Händler erwarten einen “Generationentiefpunkt”, aber BTC-Derivatdaten widersprechen

Bitcoin im überverkauften Bereich

Neben der Widerstandsfähigkeit, die Kryptoanleger an den Tag legen, deuten auch mehrere On-Chain-Indikatoren darauf hin, dass der Markt möglicherweise überverkauft ist und sich eine Konsolidierungsphase zusammenbraut.

Der MVRV Z-Score verwendet eine Kombination aus dem Marktwert, dem realisierten Wert und dem Z-Score von Bitcoin. Dieser hat sich als zuverlässiges Instrument erwiesen, um festzustellen, wann BTC “im Vergleich zu seinem fairen Wert extrem über- oder unterbewertet ist”, wie es von LookIntoBitcoin heißt.

Bitcoin MVRV Z-Score. Quelle: LookIntoBitcoin

Wie man im obigen Chart sieht, waren Phasen, in denen der rote Z-Score in den unteren grünen Bereich eintrat, gute Kaufgelegenheiten für BTC. Ebenso gute Gelegenheiten waren Phasen, in denen der Marktpreis unter den realisierten Preis fiel, was mit der blauen und gelben Linie im Chat angezeigt wird.

Das Bitcoin Investor Tool von LookIntoBitcoin bietet ebenfalls einen Einblick, wann der Kauf oder Verkauf von Bitcoin überdurchschnittliche Renditen bringen kann.

Bitcoin Investor Tool. Quelle: LookIntoBitcoin

Die grün schattierten Bereiche auf dem Chart sind Phasen, in denen sich der Bitcoin-Kurs auf einem Niveau befindet, das als historisch niedrig gilt und eine gute Kaufgelegenheit bieten könnte.

Dabei sollte man beachten, dass beim Bitcoin-Investor-Tool und dem MVRV Z-Score der Bärenmarktzeitraum variiert und länger andauern kann. Daher ist es für Investoren ratsam, ihre Investmententscheidungen nicht ausschließlich auf einen Indikator zu stützen.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wieder. Jedes Investment und jeder Handel gehen mit Risiken einher und Sie sollten gut recherchieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here