50 Prozent seines Vermögens in Bitcoin investiert

0
29



Der Gründer und CEO von Galaxy Digital Mike Novogratz ermutigt Investoren, einen größeren Prozentsatz ihrer Portfolios in Krypto anzulegen.

In einem Interview mit der CNN-Sprecherin Julia Chatterley sagte Novogratz heute, er habe “seine Meinung geändert”, nachdem er zuvor geraten hatte, Investoren sollten etwa 1 Prozent ihres Nettovermögens in Bitcoin (BTC) und andere Kryptowährungen investieren. Der CEO hat erst im November erklärt, dass die man fünf Jahre lang bis zu 3 Prozent in BTC investieren und HODLen sollte.

“Ich denke, ein neuer Investor könnte 5 Prozent in Bitcoin investieren”, so Novogratz. “Bitcoin geht nicht auf Null zurück. Er könnte sicherlich auf 14.000 US-Dollar zurückgehen und sie könnten 30-40 Prozent verlieren, aber Sie verlieren keine 80-90 Prozent Ihres Geldes.”

Novogratz sagte, diese Zahlen beruhten auf der “Stabilität, die Bitcoin umgibt”. Er fügte hinzu, dass der Coin als Wertspeicher “seine Rolle als digitales Gold erfülle”. Der CEO sagte auch, er glaube, die Volatilität von Bitcoin werde “sinken”.

Der CEO von Galaxy Digital hat ein geschätztes Nettovermögen von 700 Mio. US-Dollar. Als Chatterley ihn bat, genaue Zahlen zu seinen Investitionen offenzulegen, sagte Novogratz, dass seine “Krypto-Investition sich insgesamt wahrscheinlich 50 Prozent belaufe.

Novogratz hat auch dafür plädiert, zumindest einen Teil seines Nettovermögens in Ether (ETH) zu investieren. Dazu sagte er, Der Coin habe “den Flair eines Spekulationsobjektes”. Er hat auch andere Altcoins im Sinn und sagte, dass einige in der Zukunft “viel Wert” sein würden, andere hingegen nicht.

Novogratz ist bekannt für seinen Bitcoin-Optimismus. Im November sagte er voraus, der Bitcoin-Kurs werde “bis auf 20.000 und dann auf 65.000 US-Dollar” steigen. 




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here