5.000 in 5 Minuten – Bitcoin klettert nach Musk-Tweet auf 38.000 US-Dollar

0
54


Bitcoin (BTC) ist am heutigen 29. Januar in nur wenigen Minuten um 5.000 US-Dollar nach oben geklettert, nachdem „der reichste Mann der Welt“ die Kryptowährung in seinen Twitter-Status geschrieben hat.

Bitcoin-Kursdiagramm. Quelle: Tradingview

Bitcoin zurück auf 38.000 US-Dollar

Wie die Daten von Cointelegraph Markets und Tradingview zeigen, ist Bitcoin auf 38.000 US-Dollar gestiegen, nachdem Elon Musk begonnen hat, öffentlich für die marktführende Kryptowährung zu „werben“.

Der plötzliche Aufschwung stützt sich dementsprechend wohl auf die Hoffnung, dass Bitcoin das nächste Finanzprodukt ist, das vom derzeitigen Hype in den sozialen Medien profitiert. Dieser wurde vom Reddit-Unterforum r/Wallstreetbets losgetreten, das auf dem Aktienmarkt für Unruhe gesorgt hat.

Elon Musk hatte sich diesem Hype angeschlossen, indem er mit nur wenigen Tweets die „Scherz-Kryptowährung“ Dogecoin (DOGE) auf ein neues Rekordhoch gehievt hat.

DOGE, along with stocks GameSpot and AMC, meanwhile all surged thanks to Reddit this month, with the ensuing regulatory retaliation causing uproar and increasing cryptocurrency’s reputation as an independent investment.

Vor dem DOGE hatten sich die Privatanleger zunächst auf die Aktien von GameSpot und AMC gestürzt, was besonders erstere in astronomische Höhen katapultiert hat. Dies löste wiederum eine Kaskade auf dem Aktienmarkt aus, in die sich inzwischen auch die amerikanische Politik eingeschaltet hat. Vor diesem Hintergrund werden dezentralisierte und unabhängige Kryptowährungen immer attraktiver.

„Das sollte der Weckruf sein, dass ihr eure #Bitcoin endlich von Kryptobörsen abzieht“, wie der Twitter-Account Documenting Bitcoin warnt, denn der Handel der GameStop-Aktie wurde auf einigen Trading-Plattformen mittlerweile eingestellt. Ein ähnliches Szenario könnte theoretisch auch auf zentralisierten Kryptobörsen drohen.

Musk heizt Spekulation an

Musk, der sich selbst mal als „ehemaligen CEO von Dogecoin“ bezeichnet hat, hat bisher noch nicht offengelegt, weshalb er Bitcoin in seinem Twitter-Status bewirbt. Lediglich einen kryptischen Tweet setzte er darauffolgend ab:

 

„War klar, dass es so kommen würde“, so der Tesla-Chef.

 

In der Vergangenheit hat sich Musk bisher sehr uneindeutig über die marktführende Kryptowährung geäußert, weshalb nur schwer bewertet werden kann, ob seine „Fürsprache“ wirklich ernst gemeint ist.

 

Tweet-Volumen für Bitcoin und DOGE im Vergleich. Quelle: TheTIE

.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here