5.000 BTC in einer Woche abgestoßen

0
9



Die Kryptomärkte sind erneut eingebrochen. Bitcoin (BTC) fiel zum ersten Mal seit dem 23. Mai auf unter 33.000 US-Dollar. Ether (ETH) fiel unter die Unterstützung bei 2.500 US-Dollar.

Immer mehr bärische Indikatoren für Bitcoin kommen auf. Der bekannte Analyst William Clemente III stellte fest, dass Miner in der letzten Woche mehr als 5.000 BTC verkauft haben. Das entspricht etwa 164 Mio. US-Dollar.

Der Krypto-Autor Timothy Peterson wies auch darauf hin, dass der BTC-Kurs seit 17 Tagen hintereinander unter seinem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt (SMA) verblieben ist.

“Dieser Indikator hat *immer* das Ende eines Bullenmarktes und den Beginn eines Bärenmarktes signalisiert”, behauptete er.

Die Märkte haben einen kleinen Intraday-Aufschwung verzeichnet. BTC bewegt sich derzeit um 33.000 US-Dollar, nachdem er auf 32.400 US-Dollar gefallen ist. ETH liegt derzeit bei 2.500 US-Dollar, nachdem er von etwa 2.430 US-Dollar aus wieder nach oben gesprungen ist. Beide sind um etwa 15 Prozent eingebrochen, seit sie am Donnerstag lokale Höchststände von 39.600 US-Dollar bzw. 2.900 US-Dollar erreicht haben.

Ether und Bitcoin sind in den letzten Wochen zwar gefallen, aber die Kapitalflüsse in Krypto-Investmentprodukte deuten darauf hin, dass institutionelle Investoren in Richtung Ether umschwenken.

Laut einem Bericht von CoinShares vom Montag haben Bitcoin-Anlageprodukte in der vergangenen Woche Rekordabflüsse von 141 Mrd. US-Dollar und Ether-Produkte Zuflüsse von 22 Mio. US-Dollar verzeichnet.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here