36 Prozent Plus nach Integration bei Optimism Ethereum

0
8


Chainlink hat sich 6. September unter den Kryptowährungen am besten entwickelt. LINK konnte ein Plus von 8,25 Prozent erzielen.

Das LINK/USD-Paar erreichte zum ersten Mal seit dem 20. Mai wieder 36,35 US-Dollar. Zuvor hatte er sein Tiefpunkt bei 13,45 US-Dollar erreicht und erholte sich damit um insgesamt mehr als 170 Prozent. Innerhalb eines Monats ist der damit um 36 Prozent gestiegen.

Wachstum des Ökosystems

Optimism Ethereum gab am 1. September bekannt, das Projekt habe die marktführenden dezentralen Orakellösungen von Chainlink in seine Ethereum-Layer-Two-Dienste integriert. Infolgedessen stieg LINK, der als Zahlungs- und Staking-Token innerhalb des Chainlink-Ökosystems fungiert, um 36 Prozent. Die Zwischennachfrage könnte weiter steigen.

Das Jahr 2020 konnte LINK mit den gleichen Fundamentaldaten mit einem Plus von 45 Prozent abschließen.

Durch die boomende Branche der dezentralen Finanzierung (DeFi) und die Tatsache, dass diese von Chainlink abhängig ist, das Live-Datenfeeds bietet, ist die Nachfrage nach LINK unter Nutzern und Spekulanten in die Höhe geschossen. Infolgedessen kletterte der Marktanteil von Chainlink im DeFi-Bereich kurzzeitig auf 80 Prozent, wie ZDNet berichtete.

Wie Chainlink funktioniert. Quelle: Chainlink

LINK konnte im ersten Quartal 2021 ebenfalls ein Plus von 161 Prozent erzielen, hat im zweiten Quartal aber einen enttäuschenden Rückgang von 37 Prozent verzeichnet. Zu diesen Verlusten kam es im Zuge einer Korrektur auf dem gesamten Kryptowährungsmarkt, die auch Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) traf.

Yuriy Mazur, Leiter für Datenanalyse bei der Kryptobörse CEX.IO, sagte, LINK könnte in den kommenden drei Wochen über 50 Dollar klettern. Der wichtigste positive Faktor seien dem Analysten zufolge die Partnerschaften von Chainlink mit über 76 neuen Projekten.

Er sagte gegenüber Cointelegraph:

“Diese Relevanz hat vielleicht dazu beigetragen, dass mehrere LINK gekauft werden, um die Angebote von Chainlink nutzen zu können. Deswegen wollen die Spot-Händler dafür sorgen, dass das LINK/USD-Paar sein Allzeithoch von 52 US-Dollar erneut erreicht.”

Doch Stephen Tuttle, Finanzanalyst bei Seeking Alpha, sagt, dass nächste große Kursziel für LINK liege bei 65 US-Dollar.

Tuttle erklärte, dass Trader sich sehr stark auf Ether konzentriert haben, weil dieser hauptsächlich im boomenden NFT-Bereich verwendet wird. Daher rechnet er mit einer Kapitalumschichtung nach dem Höhepunkt der ETH-Kursrallye, wovon LINK stark profitieren sollte.

“Wenn Chainlink wieder 0,02 Eth pro LINK erreichen kann, würde das einen Kurs von etwa 65 US-Dollar bedeuten. Das wäre ein Anstieg um über das 2,6-fache im Vergleich zum aktuellen Kurs von 25 US-Dollar.”

Bei Redaktionsschluss lag das LINK/ETH-Paar bei 0,009 ETH.

Breiter werdender Keil kündigt sich an

Zur Rallye bei LINK kam es im Zuge eines allgemeinen Krypto-Booms, bei dem Bitcoin wieder auf über 51.000 US-Dollar kletterte und Ether in Richtung 4.000 US-Dollar stieg. Kryptohändler haben stark akkumuliert, da sie davon ausgehen, dass die US-Notenbank nach zwei enttäuschenden US-Arbeitsmarktberichten in der vergangenen Woche ihre Tapering-Pläne aufschieben würde.

In diesem Zusammenhang: Chainlink (LINK) baut Schwung auf: Profi-Händler peilen 40 US-Dollar an

Infolgedessen korreliert die Marktausrichtung von LINK weiterhin stark mit den Top-Coins. Darüber hinaus gibt es Hinweise darauf, dass sich beim Token eine bärische Umkehr ankündigt, wie der nachstehende Chart zeigt.

LINK/USD-Tageskurs-Chart. Quelle: TradingView

Der steigende, breiter werdende Keil weist zwei bullische Trendlinien auf, die auseinandergehen. Das Muster ist zwar kein Garant dafür, dass es eine Kauferschöpfung gibt, aber darauf hin, dass die Verkäufer jedes Mal, wenn der Kurs die obere Trendlinie berührt, versuchen, die Oberhand zu gewinnen.

Daher könnte es beim LINK/USD-Paar immer noch zu einem großen Rückgang in Richtung der unteren Keil-Trendlinie (bei etwa 28 US-Dollar) kommen. Aber die Bären müssten dafür schon einen Schluss unter 37,96 US-Dollar erzielen. Dort liegt das 50-prozentige Fibonacci-Niveau, das sich Hoch bei 52,32 US-Dollar und dem Tief bei 13,61 US-Dollar ergibt.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investment- und Handelsschritt birgt ein Risiko und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here