30 Prozent Zuwachs bei Rückgang

0
24



Bei einem Kursrückgang um 30 Prozent Anfang September kamen mindestens 68 neue Ethereum-Wale zum Netzwerk. Das könnte einen Zuwachs an Beständen in Millionenhöhe bedeuten. 

Laut dem Twitter-Nutzer Ali Martinez zeigen die Daten der Analyseseite Santiment, dass in den drei Tagen seit dem 31. August 68 Anleger mit Beständen zwischen 1.000 und 10.000 Ether (ETH) dazu kamen. Bei Redaktionsschluss ist das ein Wert zwischen 350.000 und 3,5 Mio. US-Dollar. Der Token ist um 30,2 Prozent von 367 US-Dollar am 31. August auf ein Monatstief von 326 US-Dollar am 5. September gefallen.

Der wachsende DeFi-Markt hat seit Juni die Nachfrage nach ETH befeuert. Auch die steigenden Gaskosten (Höchststand am 1. September: rund 485 Gwei) und die steigenden Anzahl täglicher Transaktionen haben dazu beigetragen. Allerdings liegt die durchschnittliche Gasgebühr jetzt nur noch bei 98 Gwei, nachdem es zum Kursrückgang kam und Projekte, wie etwa SUSHI, in nur 5 Tagen um 88 Prozent gefallen sind. 

Ether ist mit einer Marktkapitalisierung von 39,7 Mrd. US-Dollar nach wie vor die zweitgrößte Kryptowährung. Tether (USDT) liegt mit 14,1 Mrd. US-Dollar hinter ihm. Am 1. September konnte Tether dabei um über 3 Mrd. US-Dollar wachsen. Bei Redaktionsschluss liegt Ether bei 354 US-Dollar. In den letzten 24 Stunden ist er um 4 Prozent gestiegen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here