250 Mio. US-Dollar von ungenannten Kryptobörsen gestohlen

0
87



Kryptowährungsfirmen versuchen zwar ständig, ihre Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit zu verbessern. Wenn sich aber eine Schwachstelle für Hacker anbietet, dann nutzen sie diese auch bis aufs Äußerste aus.

Gerichtsdokumenten zufolge, die von Seamus Hughes im Programm zum Extremismus veröffentlicht wurden, will das US-Bezirksgericht für den District of Columbia Anklage gegen zwei Personen im Zusammenhang mit einem schweren Krypto-Diebstahl erheben.

Im Fall “Vereinigte Staaten von Amerika gegen Tian Yinyin und Li Jiadong” wird den beiden Chinesen vorgeworfen, zwischen Juli 2018 und April 2019 virtuelle Währungen im Wert von fast 250 Mio. US-Dollar gestohlen zu haben. Die Große Jury für diesen Prozess wurde am 7. Mai 2019 vereidigt.

Yinyin und Jiadong hatten beide Konten bei zwei verschiedenen und ungenannten virtuellen Währungsbörsen. Die beiden haben einen gebührenpflichtigen Umtausch von virtueller Währung in Fiatwährung angeboten und waren damit als ein nicht lizenziertes Geldübermittlungsunternehmen tätig. Alle solchen Unternehmen in den Vereinigten Staaten sind gesetzlich verpflichtet, sich bei der Regulierungsbehörde FinCEN zu registrieren.

Yinyin und Jiadong überwiesen sich gegenseitig Bitcoin im Wert von mehr als 100 Mio. US-Dollar. Außerdem überwiesen sie Geld auch auf Konten, die die beiden in China haben und unterhielten vor dem Hackangriff ein Geldwäschesystem. Ihre Transaktionen umfassten hauptsächlich den Wechsel von Bitcoin in US-Dollar, Chinesischen Yuan und sogar iTunes-Geschenkkarten. 

In den Gerichtsdokumenten gibt es nur sehr wenige Informationen über die Personen selbst, aber sie sollen Fans der Fernsehserie Game of Thrones sein. Die Konten von Yinyin und Jiadong für diese Austausche wurden unter den Namen “snowsjohn” und “khaleesi” geführt.

Kryptobörsen immer noch anfällig für Hackangriffe

Das ist nicht das erste Mal, dass eine große Summe in virtueller Währung von einer Börse gestohlen wurde. 

Von der südkoreanischen Börse Coincheck wurde im Jahr 2018 über 500 Mio. US-Dollar bei einem Hackangriff gestohlen. Dieses Verbrechen galt als der “größte Diebstahl in der Weltgeschichte”. Die italienische Börse Altsbit soll dieses Jahr ihren Betrieb einstellen, nachdem am 5. Februar über 70.000 US-Dollar in Bitcoin und Ether bei einem Hackangriff gestohlen worden sind.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here