25 Prozent der Krypto-Nutzer halten ihre Kryptos für zu sicher

0
16



Der Kryptowährungs-Hardware-Wallet-Hersteller Ngrave veröffentlichte am Mittwoch die ersten Ergebnisse seiner laufenden Krypto-Sicherheitsumfrage. 

Die Ergebnisse geben einen Einblick in den aktuellen Stand der Sicherheit im digitalen Vermögenswertbereich und zeigen, dass ein Viertel der Anwender ihre aktuellen Sicherheitsmaßnahmen für effektiver halten, als sie tatsächlich sind.

An der Umfrage haben bisher über 1.400 Krypto-Nutzern aus 78 Ländern der Welt teilgenommen. Trotz der Bemühungen, die Inklusion in diesem Bereich zu fördern, waren 90 Prozent der Befragten männlich. Über 60 Prozent fielen in die Altersgruppe der 25- bis 45-Jährigen.

Von den Befragten hielten 62 Prozent zumindest einen Teil ihrer Kryptowährungen an einer Börse. Jeder Dritte hält über 40 Prozent seines Vermögens an einer einzigen Börse.

Die überwiegende Mehrheit (96 Prozent) derjenigen, die Vermögenswerte an Börsen halten, verwenden eine Form der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA). Allerdings macht jeder Vierte keine Sicherungskopie seines 2FA-Codes.

Außerdem sichert fast die Hälfte der Befragten ihre Börsen-Anmeldedaten entweder online oder auf inkonsistente Weise. Darüber hinaus haben 44 Prozent der Börsennutzer keine Whitelist für Auszahlungsadressen.

Zwei Drittel der Befragten nutzen eine Hardware-Wallet. Drei Viertel davon sind USB-Geräte und 87 Prozent der Nutzer von Hardware-Wallets führen Testtransaktionen durch, bevor sie größere Abhebungen vornehmen.

Allerdings bewahren 67 Prozent der Nutzer von Hardware-Wallets ihre Sicherungskopie auf einer Papier-Wallet auf. Mehr als die Hälfte bestätigte, dass ihre privaten Schlüssel gefährdet wären, wenn jemand die Sicherungskopie finden würde.

Neben Hardware-Wallets stellt Ngrave auch Graphene her. Das ist eine Methode zur Aufbewahrung eines Wallet-Backup-Schlüssels, der auf Stahlplatten eingraviert ist. Beide Platten sind nötig, um den Schlüssel wiederherzustellen.

Die Umfrage läuft immer noch. Leute, die ihre eigene Kryptowährungssicherheit prüfen möchten, können daran teilnehmen. Außerdem bietet das Unternehmen praktische Tipps zur Verbesserung der genutzten Sicherheitsmaßnahmen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here