21Shares lanciert zwei neue Bitcoin (BTC)- und Ether (ETH)-Produkte

0
25



  • 21Shares bringt zwei neue ETPs auf den Markt, die weniger Volatilität aufweisen sollen.
  • Diese werden an der Schweizer Börse SIX gehandelt.
  • Das Unternehmen betrachtet dieses Produkt als Ergänzung zu seiner Crypto Winter Suit. 

Da die Kryptowährungsmärkte in diesem Jahr um mehr als 50 Prozent eingebrochen sind, arbeitet 21Shares daran, mit seinen neuen risikoangepassten Krypto-Investmentprodukten die Benchmarks der S&P Dow Jones Indizes zu replizieren.

Das Schweizer Krypto-Investmentunternehmen 21Shares hat zwei neue börsengehandelte Produkte (ETP) aufgelegt, mit denen Anleger in die größten Kryptowährungen, nämlich Bitcoin (BTC) und Ether (ETH), investieren können. Gleichzeitig will das Unternehmen damit die Volatilität durch eine Anpassung der Vermögenswerte an den US-Dollar verringern.

Die neuen Produkte namens 21Shares S&P Risk Controlled Bitcoin Index ETP und 21Shares S&P Risk Controlled Ethereum Index ETP werden ab dem 20. Juli an der Schweizer Börse SIX angeboten. Die ETPs werden unter den Tickern SPBTC und SPETH gehandelt, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Beide ETPs peilen eine Volatilität von 40 Prozent an, was durch eine dynamische Neugewichtung oder eine höhere Allokation von Vermögenswerten in USD bei steigender Volatilität erreicht wird. Diese Produkte sollen die Benchmarks der S&P-Indizes nachbilden und das Risiko kontrollieren, indem das Engagement in den zugrunde liegenden Index angepasst und dynamisch in US-Dollar umgeschichtet wird.

Arthur Krause, der Leiter der ETP-Abteilung von 21Shares, betonte, dass sich die 40 Prozent ausschließlich auf die Volatilität und nicht auf die Entwicklung der Anlage bezieht. In einer Erklärung sagte Krause, dass Aktien mit einer hohen Marktkapitalisierung in den Vereinigten Staaten eine jährliche Volatilität von 20 Prozent aufweisen würden. Bei Bitcoin liege diese Zahl bei 70 Prozent und bei Ether 80 Prozent.

“Die 21Shares S&P Risk Controlled Index ETPs kombinieren das Engagement in einer volatilen Kryptowährung mit Bargeld, das keine Volatilität aufweist, um insgesamt eine moderate Volatilität zu erreichen.”

Sharon Liebowitz, leitender Direktorin für Innovation bei S&P Dow Jones Indices, meinte, dass sich das Unternehmen in den letzten Jahren aktiv mit Kryptowährungen beschäftigt habe. Letztes Jahr führte S&P einen Kryptowährungsindex ein, der die Entwicklung des Kryptomarktes abbildet. SPBTC und SPETH sind gute Beispiele für Indizes, die das Problem mit der Volatilität bei den jeweiligen Kryptowährungen lösen wollen, so Liebowitz.

Die neuen ETPs ergänzen die Crypto Winter Suite von 21Shares, die auf den Bärenmarkt ausgerichtet ist. 21Shares lancierte das Angebot im Juni und wollte damit Anlageprodukte anbieten, die speziell für ein kostengünstiges Engagement in Krypto inmitten des Ausverkaufs auf dem Markt entwickelt wurden.

Genau wie die anderen Krypto-ETPs von 21Shares richtet sich auch die Crypto Winter Suite an Privatanleger und institutionelle Investoren in Ländern wie Frankreich, Deutschland, Schweiz, Österreich, Schweden, Niederlande und Australien.

In diesem Zusammenhang: SEC verschiebt Entscheidung über ARK 21Shares Spot-Bitcoin-ETF auf August

Trotz des anhaltenden Bärenmarktes hat 21Shares Zuflüsse auf seiner Plattform verzeichnet und verwaltet seit kurzem nun ein Vermögen in Höhe von 100 Milliarden US-Dollar. “Unser verwaltetes Vermögen ist derzeit zwar aufgrund der Marktbedingungen rückläufig, aber unsere Zuflüsse sind so hoch wie nie zuvor”, so Krause. Er fügte hinzu, dass 21Shares derzeit ein Vermögen in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar verwalte. Er erklärte dazu noch:

“Die Anleger halten sich gut und sorgen auf lange Sicht weiterhin für Zuflüsse. Anleger, die an Krypto glauben, kaufen den Rückgang. Das tun sie insbesondere über ETPs, da diese ein transparenter, bequemer und sicherer Weg sind, in diese Anlageklasse einzusteigen.”

Laut Grayscale Investments könnte der aktuelle Bärenmarkt ab Juli 2022 weitere 250 Tage andauern, wenn der Markt sich wie vorhergehende Bärenmärkte verhält.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here