10 Indikatoren deuten auf „Kaufempfehlung“ für Bitcoin hin

0
34


Mehrere „On-Chain“ Kennzahlen deuten in dieser Woche eine klare „Kaufempfehlung“ für Bitcoin (BTC) an.

Wie die entsprechenden Daten der Blockchain-Marktforscher von CryptoQuant zeigen, weisen insgesamt 10 Indikatoren auf eine solche Empfehlung hin-

CryptoQuant: Bitcoin ist „gesund“

Von den 11 Kennzahlen, die die Bewertungsgrundlage für die Analyse von CryptoQuant sind, stehen für Bitcoin acht auf „Kaufempfehlung“, zwei auf „starke Kaufempfehlung“ und nur eine auf „neutral“. Kein Indikator zeigt „verkaufen“ an.

Daraus schlussfolgern die Krypto-Marktforscher: „Auf lange Sicht sehen die On-Chain Kennzahlen von Bitcoin gesund aus.“

Die zwei stärksten Empfehlungen kommen von Kennzahlen „Stablecoin Supply Ratio“ (SSR) und „Exchange Stablecoin Reserves“.

Wie Cointelegraph zuletzt berichtet hatte, sind beide Indikatoren trotz der schwankenden Kurse schon länger positiv gestellt.

Der SSR betrachtet dabei die Gesamtheit aller Stablecoin-Vermögen im Verhältnis zum Kurs von Bitcoin. Obwohl die Kursentwicklung aktuell eher seitwärts geht, ist die Kaufunterstützung weiterhin stark.

Zur Erinnerung: Stablecoins sind Kryptowährungen, die an einen externen Vermögenswerte (z.B.: US-Dollar) angebunden sind, um die namensgebende (Wert-)Stabilität zu erreichen. Stablecoins werden dementsprechend in erster Linie als Zahlungsmittel verwendet, wobei die Gesamtheit aller Stablecoins eine Art „Kaufkraft“ auf dem Kryptomarkt darstellt.

Bitcoin vs. Stablecoin Supply Ratio. Quelle: CryptoQuant




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here